Kunsterziehung - Lehramt an Gymnasien

Abschluss
Staatsexamen
Regelstudienzeit
9 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Studiengang Kunsterziehung - Lehramt an Gymnasien zeichnet sich durch eine enge Verbindung von Theorie und Praxis aus. Die Studierenden setzen sich während des Studiums mit den verschiedenen Möglichkeiten und Problemen künstlerischer Arbeit auseinander. Die Studierenden erlernen dabei den Umgang mit traditionellen künstlerischen Techniken ebenso wie den Umgang mit neuen Medien. Weitere Themen sind Kunstgeschichte oder Design und Schriftgestaltung. 

Inhalte:

  • Neue Medien
  • Kunstgeschichte
  • Zeitgenössische Kunst
  • Design und Schrfitgestaltung
  • Kunstpädagogik
  • Erziehungswissenschaften

Perspektiven

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studienprogramms sind die Absolventinnen und Absolventen zum Lehramt an Gymnasien qualifiziert. Zudem können sie in der außerschulischen Bildungsarbeit tätig werden.

Besonderheiten

Kunsterziehung kann als Erstfach oder als Doppelfach studiert werden. Zur Aufnahme des Studienprogramms ist eine fachbezogene Eignungsprüfung abzulegen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben