Kunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang vermittelt Grundlagenwissen in den Fächern Pädagogik, Psychologie, Medizin sowie Kunstwissenschaft. Die Studierenden werden befähigt, mit Menschen aller Altersstufen und gesellschaftlichen Zugehörigkeiten künstlerisch-therapeutisch zu arbeiten. Dahingehend beschäftigen sie sich mit kunsttherapeutischen Ansätzen und Modellen sowie mit Inhalten aus den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Familientherapie sowie Strafvollzug.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Grundlagen der Malerei und Zeichnung
  • Grundlagen der Plastik und Zeichnung
  • Fotografische Verfahren
  • Druckgrafische Verfahren
  • Performative Verfahren
  • Zeitbasierte Medien
  • Humanwissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Kunst im öffentlichen Raum
  • Heilpädagogik: Ästhetische Vermittlungsprozesse
  • Psychologie
  • Berufsrecht
  • Ethik

Perspektiven

Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. in Einrichtungen der

  • Alten- und Behindertenhilfe,
  • Kinder- und Jugendarbeit,
  • psychatrischen Nachsorge,
  • Rehabilitation sowie der
  • Suchtkrankenhilfe
eine Tätigkeit aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben