Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau

Abschluss
Master of Engineering
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Technik
Bauwesen und Immobilien
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Konstruktiver Hoch- und Ingenieurbau erlernen die Studierenden, komplexe statische und bauphysikalische Projekte strukturiert zu bearbeiten und erwerben Kenntnisse zu den systematischen Planungs- und Managementprozessen. Schwerpunkte des Studiums sind oftmals Bauwerksdiagnostik, Geotechnik, Innovative Betontechnologie sowie Simulationsberechnungen. Die Studierenden werden befähigt, interdisziplinär zu denken und zu handeln und teamorientiert zu arbeiten.

Oftmals ermöglichen Wahlpflichtmodule eine individuelle Schwerpunktbildung und Vertiefung, z.B.:

  • Betontechnologie
  • Energieeffiziente Bauweisen
  • Stahlbau
  • Brückenbau
  • Moderne Hochleistungsbaustoffe
  • Brandschutz
  • Konstruktiver Entwurf
Inhalte:
  • Statik/Dynamik
  • Bauphysik
  • Stahlbau
  • Spannbetonbau
  • Ingenieurholzbau
  • Geotechnik
  • Bauwerksdiagnostik
  • Bauen im Bestand
  • Unternehmensführung
  • Personalmanagement

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss Tätigkeiten im Bauingenieurwesen aufnehmen, die zur Erstellung oder Erhaltung eines Tragwerks dienen. Sie können u.a. in folgenden Bereichen eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Bauwirtschaft
  • Öffentlicher Dienst
  • Planungs- und Consultingbereich
  • Verkehrs- und Versorgungsunternehmen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben