Internationaler Studiengang Journalistik

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Medien und Gestaltung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der internationale Bachelorstudiengang Journalistik verbindet Medientheorie und Medienpraxis. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, auf nationaler und internationaler Ebene Mediensysteme sowie medienpolitische und -rechtliche Entwicklungen zu vergleichen. Durch die Möglichkeit der Wahl eines persönlichen Schwerpunktes können sie die Studieninhalte an ihre Interessen anpassen und sich in einem für sie relevanten Bereich spezialisieren. Da Praxisübungen im Studium vorgesehen sind haben sie einen leichteren Einstieg in den Beruf.

Inhalte:

  • Medientheorie 
  • Print 
  • Mediensysteme 
  • Staat und Gesellschaft 
  • Wissenschaft und Technik im gesellschaftlichen Kontext
  • Medienpolitik/ Medienökonomie
  • Entwicklung im Mediensystem
  • Mensch und Gesellschaft in Konzeption und Theorien
  • Angewandte Medienforschung/ Medienrezeption 
  • Medienpraxis
  • Fremdsprache 
  • Medienrecht/ -ethik
  • Fachjournalistik 

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des internationalen Bachelorstudiengangs Journalistik haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms Zugang zu verschiedenen multimedialen Tätigkeitsfeldern. Durch die internationale Ausrichtung des Studiengangs können sie Tätigkeiten im In- und Ausland wahrnehmen. Zudem weisen sie eine besondere Befähigung zur Kommunikation technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Informationen auf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Printmedien
  • Hörfunk
  • Fernsehen
  • Online-Medien
  • Pressestellen / Public Relations
  • Selbstständige publizistische Tätigkeit

Besonderheiten

Gute Englischkenntnisse und ein publizistisches Vorpraktikum sind Voraussetzung für die Aufnahme des Studiengangs.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben