Informatik und Informatikmanagement - Lehramt

Abschluss
Magister/Magistra der Naturwissenschaften
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Unter Informatik versteht man die Wissenschaft von der Analyse, Konzeption und Realisierung informationsverarbeitender Systeme. Sie enthält Elemente aus der Mathematik und aus der Ingenieurwissenschaft. Die Methoden der Informatik werden heutzutage in fast allen Gebieten der Wissenschaft und des täglichen Lebens eingesetzt. So beschäftigt sich die Informatik zum Beispiel mit der Untersuchung und der Klassifizierung von Problemen hinsichtlich ihrer Berechenbarkeit. Neben den normalen fachlichen Kenntnissen erwerben die Studierenden des Lehramtsstudiengangs Informatik und Informatikmanagement didaktische und allgemeinpädagogische Kompetenzen.

Inhalte:

  • Theoretische und mathematische Grundlagen der Informatik
  • Technische Grundlagen der Informatik
  • Praktische Informatik
  • Angewandte Informatik und gesellschaftliche Implikationen
  • Pädagogik und Fachdidaktik
  • Technische Praxis der Computersysteme 
  • Algorithmen und Datenstrukturen und Programmieren

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehramtsstudiengangs Informatik und Informatikmanagement haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums die Möglichkeit, in das Lehramt einzusteigen. Sie sind für Tätigkeiten an allgemeinbildenden und an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen und an anderen Institutionen des sekundären und tertiären Bildungsbereichs qualifiziert. Zudem können sie noch Tätigkeiten als Netzwerkadministrator/-in in Schulen und als Informatiktrainer/-in im außerschulischen Bildungsbereich aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben