Studium Informatik - Lehramt an Gymnasien

Hier findest du Studienplätze und Informationen über die Inhalte und Perspektiven im Studiengang Informatik - Lehramt an Gymnasien

Abschluss

Master of Education

Regelstudien­zeit

4 Semester

Studien­bereich

Erziehung, Bildung und Theologie
IT und EDV

Empfohlener Schul­abschluss

Abgeschlossenes Studium

Länder

Studieninhalte

Unter Informatik versteht man die Wissenschaft von der Analyse, Konzeption und Realisierung informationsverarbeitender Systeme. Sie enthält Elemente aus der Mathematik und aus der Ingenieurwissenschaft. Die Methoden der Informatik werden heutzutage in fast allen Gebieten der Wissenschaft und des täglichen Lebens eingesetzt. So beschäftigt sich die Informatik zum Beispiel mit der Untersuchung und der Klassifizierung von Problemen hinsichtlich ihrer Berechenbarkeit. Im Masterstudiengang werden die im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse vertieft und erweitert.

Inhalte:
  • Informatik
  • Mathematik
  • Automatisierungstechnik
  • Bioinformatik
  • Computergrafik
  • Datenbanksysteme
  • Graphenalgorithmen
  • Kombinatorische Optimierung
  • Komplexitätstheorie
  • Kryptographische Verfahren
  • Künstliche Intelligenz
  • Neuroinformatik
  • Räumliche Datenbanken
  • Robotik
  • Software Engineering
  • Technische Informatik
  • Wissensbasierte Systeme

Perspektiven

Nach dem Abschluss des Masterstudiengangs sind die Absolventinnen und Absolventen für die Aufnahme des Referendariats und somit für die Lehrertätigkeit an Gymnasien qualifiziert. Natürlich können sie auch wie schon die Bachelorabsolventen eine Tätigkeit im außerschulischen Bildungsbereich aufnehmen.

Anforderungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen