Gesundheitswissenschaft - Lehramt an berufsbildenden Schulen

Abschluss
2- Fach- Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Das Studium der Gesundheitswissenschaften ist fachübergreifend ausgerichtet und vermittelt den Studierenden Kenntnisse in den vielfältigen naturwissenschaftlich-medizinischen Grundlagenfächern und den damit verbundenen Fachbereichen. Zudem werden ihnen Kenntnisse der Gesundheitspädagogik vermittelt. So können sie ihr erworbenes Wissen anwendungsorientiert und verständlich weitergeben.

Inhalte:

  • Medizinisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen der fachrichtungsbezogenen Chemie
  • Mensch – Bau und Funktion von Organsystemen
  • Mikrobiologie
  • Recht, Ökonomie und Politik im Gesundheitswesen
  • Krankheit im Kontext von Forschung und Praxis
  • Sicherheit und Ökologie am Arbeitsplatz
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Grundlagen des fachrichtungsbezogenen Lehrens und Lernens
  • Pharmakologie

Perspektiven

Nach Abschluss des Bachelorstudiengangs sind die Absolventinnen und Absolventen für die außerschulische Bildungsarbeit mit qualifiziert. Erst mit dem weiterführenden Masterstudiengang mit dem Abschluss Master of Education erwerben sie die Qualifikation zur Lehrtätigkeit an berufsbildenden Schulen wie zum Beispiel Berufskollegs.

Besonderheiten

Beim 2- Fach- Bachelor werden 2 Fächer in gleichem Umfang studiert. Der Studiengang bereitet in erster Line auf den weiterführenden Masterstudiengang vor.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben