Fertigungsprozessinformatik/ Computational Process Engineering

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Technik
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Computational Process Engineering oder zu deutsch Fertigungsprozessinformatik ist fachübergreifend ausgerichtet und vermittelt den Studierenden Kenntnisse über die verschiedenen Fertigungsverfahren und Fertigungsmittel sowie Kenntnisse und Fertigkeiten der Informatik, der Mathematik, der BWL und Englischkenntnisse. Der Studiengang wurde konzipiert, um den Anforderungen an die digitale Entwicklung und Fertigung von Bauteilen gerecht zu werden, da sich diese durch technische Neuerungen der letzten Zeit stark verändert haben.

Inhalte:

  • Grundlagen der Informatik
  • Programmierung 
  • Mathematik 
  • Technische Mechanik 
  • Physik 
  • Elektrotechnik 
  • Englisch 
  • Fertigungstechnologie 
  • Fertigungsverfahren 
  • Materialtechnik 
  • Prozessgestaltung 
  • Fertigungsmittel 
  • Datengestützte Prozessgestaltung 
  • Betriebssysteme 
  • Werkstofftechnik 
  • Fertigungsmesstechnik
  • Netzwerksysteme 
  • Numerische Methoden 
  • Wirtschaftswissenschaften

Perspektiven

Durch die Entwicklung von neuen Verfahren in der Informatik hat sich der Fertigungsprozess und die damit verbundenen Methoden in vielen Unternehmen stark verändert. Dies führt zu einer Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in diesem Bereich, die mit den neuen Anforderungen und damit einhergehenden Problemen angemessen umgehen können. Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Fertigungsprozessinformatik weisen nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs alle Kenntnisse und Fertigkeiten auf, um genau diesen Aufgaben gerecht zu werden.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Produktentwicklung
  • Prototypenbau
  • Modell- und Formenbau 
  • digitale Fertigung

Besonderheiten

Die Ausbildung findet zu gleichen Teilen an einer Berufsakademie sowie in einem Wirtschaftsunternehmen statt, das mit der Studienakademie kooperiert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben