Entsorgungsingenieurwesen

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Entsorgungsingenieurwesen vermittelt den Studierenden die nötigen Fähigkeiten um Anlagen und Konzepte zu entwickeln, mit denen man feste und flüssige Abfallstoffe trennen, sortieren, aufbereiten, entsorgen und umweltschonend recyceln kann. Der Studiengang ist fachübergreifend ausgerichtet und vermittelt auch Wissen aus dem Maschinenbau, der Rechtswissenschaft und der Betriebswirtschaft. Dies ist notwendig, um die Studierenden in die Lage zu bringen in der Entwicklung, Planung und Umsetzung von Entsorgungsanlagen alle Bereiche berücksichtigen zu können. Es wird einer von drei möglichen Schwerpunkten gewählt.

Inhalte:

Basis:

  • Mechanik
  • Mathematik
  • Biologie 
  • Chemie
  • Geotechnik
  • Aufbereitung
  • Umweltmanagement 
  • Umweltanalytik
Schwerpunkt Feste Abfallstoffe:
  • Recyclingtechnologien
  • thermischer Abfallbehandlung
  • energetische Abfallverwertung
  • Deponietechnik
  • nachwachsende Rohstoffe
  • Sanierung von Altlasten 
  • Entsorgungslogistik
Schwerpunkt Abwasser:
  • Siedlungswasserwirtschaft 
  • Verfahrenstechnik
  • Ver- und Entsorgungssysteme 
  • Abwasserreinigung
  • Kläranlagentechnik
  • Klärschlammbehandlung 
Schwerpunkt Bodenschutz, Hydrologie und Wasserwirtschaft:
  • Informationssysteme
  • Technologien aus Umweltschutz und Wasserwirtschaft 
  • Verfahren aus Umweltschutz und Wasserwirtschaft
  • Hochwassergefahren einschätzen und zu managen
  • Klima 
  • Bodenerosion

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Entsorgungsingenieurwesen können technisches und juristisches Know-how mit gesellschaftlichen Anforderungen verknüpfen. Sie unterstützen Anlagenbauer und Industrieunternehmen, umweltrechtliche und gesellschaftliche Vorgaben in Bauvorhaben und Produktionsabläufen zu berücksichtigen und umzusetzen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Entsorgungsunternehmen (Organisation von Dienstleistungen oder Anlagen)
  • Ingenieurbüros (Planung von Anlagen der Abfall- und Abwasserwirtschaft)
  • Unternehmensberatungen (Management-, Umwelt- und Technik-Beratung)
  • Umweltbehörden und -verbände
  • Produktionsbetriebe

Besonderheiten

Das Studienprogramm bietet einen engen Kontakt zwischen Studierenden und Unternehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben