Energy Economics

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Elektronik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Energy Economics ist fachübergreifend ausgerichtet und vermittelt den Studierenden Kenntnisse aus den Bereichen der Energietechnik und der Managementtechniken, die in der Energiewirtschaft benötigt werden. Der Studiengang wird in Kooperation mit einer Partnerhochschule in Chile durchgeführt, sodass Auslandssemester möglich sind. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich an der beruflichen Praxis.

Inhalte.

  • Energie und Gesellschaft
  • Energieindustrie
  • Hydrocarbonindustrie
  • Erneuerbare und nicht konventionelle Energie
  • Energieverbrauch
  • Management von Energien
  • Kommerzialisierung von Energie
  • Planung und Finanzierung von Energieprojekten 
  • Angewandte Projekte im Energiesektor

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Energy Economics sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms für ein breites Feld an Aufgaben qualifiziert. Besonders durch die steigende Bedeutung regenerativer Energien haben sie gute Beschäftigungsschancen. Anders als die Absolventinnen und Absolventen eines vergleichbaren Bachelorstudiengangs sind sie auch für Führungs- und Leitungsaufgaben qualifiziert. Dadurch, dass das Studium international ausgerichtet ist, sind auch Aufgaben im Ausland und in internationalen Unternehmen denkbar.

Ihre Tätigkeitsfelder finden sie in allen Bereichen, die mittelbar oder unmittelbar mit Energieerzeugung, -verteilung und -verwendung zu tun haben.

Besonderheiten

Die Studieninhalte werden in englischer und spanischer Sprache vermittelt. Das Studium wird in Teilzeit absolviert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben