Energietechnik

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Elektronik
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Energietechnik ist an der Schnittstelle zwischen konventionellem Maschinenbau und Elektrotechnik angesiedelt. Daher vermittelt den Masterstudiengang Kompetenzen in beiden Bereichen und vertieft und erweitert die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Das Bildungsangebot wird ständig dem neusten Stand der Technik angepasst. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich an der beruflichen Praxis. Hauptaufgabe der Energietechnik ist die Nutzung von Energie mit möglichst hohem Wirkungsgrad.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Turbomaschinen und Strahlantriebe
  • Kraftwerkstechnik
  • Verbrennungsmotoren
  • Regenerative Energietechniken
  • Reaktorsicherheit und -technik
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Elektrische Antriebe
  • Antriebstechnik
  • Systemtechnik in der Automation 
  • Komponenten der Automatisierung
  • Automation
  • Energieübertragung und Kraftwerke 
  • Energieversorgung
  • Energieökonomie
  • Energiemodelle und Analysen
  • Energiewirtschaft
  • Leistungselektronik und Stromrichtertechnik
  • EMV und Netzrückwirkungen
  • EMV-gerechter Schaltungsentwurf
  • Elektrische Maschinen 
  • Nichtkonventionelle Energiewandlung 
  • Hochspannungstechnik 
  • Maschinen und Geräte

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Energietechnik sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms mit der Sicherung einer ökonomisch und ökologisch vernünftigen Energieversorgung und -nutzung betraut. Dies ist vor allem im Zuge des Klimawandels und der fortschreitenden Umweltverschmutzung besonders wichtig. Sie sind in der Lage, komplexe technische Systeme zu analysieren, technische Lösungen zu entwickeln, zu kalkulieren, zu planen, zu projektieren, ökonomisch und ökologisch zu bewerten und Instand zu halten. Sie werden überall dort eingesetzt, wo die Trennung zwischen Maschinenbau und Elektrotechnik aufgehoben ist.

Mögliche Tätigkeitsbereiche:

  • Industrieunternehmen
  • Ingenieurbüros
  • Forschung
  • Stadtwerke
  • Lehre
  • Energieunternehmen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben