Energiesysteme

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Elektronik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Energieverbrauch und der damit einhergehende Einfluss auf die Umwelt ist ein wichtiges Thema in der modernen Gesellschaft und wird auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Im Bachelorstudiengang Energiesysteme beschäftigen sich die Studierenden mit der Sicherstellung der Versorgung mit nachhaltigen Energiequellen. Dabei geht es vor allem um die Entwicklung zukunftsfähiger Energiesysteme. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich dabei an der beruflichen Praxis.

Inhalte:

  • Mathematik und Physik
  • Thermodynamik und Strömungslehre
  • Einführung in die Energiesysteme
  • Werkstoffe und Mechanik
  • Computeranwendungen
  • Elektrotechnik und Automatisierungstechnik
  • Energiewirtschaft und Energierecht
  • Planungsmethodik und - Praxis
  • solares Bauen und Solarenergie
  • Strömungs-, Kraft- und Arbeitsmaschinen
  • lokale, dezentrale und überregionale Energiesysteme
  • effiziente Energienutzung
  • Wasser, Wind, Biomasse, Geothermie

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Energiesysteme sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms in der Lage, an der Versorgung der Gesellschaft mit Energie mitzuwirken. Sie entwerfen, planen und bauen zukunftsfähige Energiesysteme. Neben dem direkten Einstieg in den Beruf haben sie die Möglichkeit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang zu vertiefen und zu erweitern.

Ihre Tätigkeitsfeldern finden sie beispielsweise bei Energieversorgern oder damit verbundenen Industrien und Dienstleistern.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben