Business Psychology


Abschluss
Master
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte


Der Masterstudiengang Business Psychology beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen im wirtschaftlichen Kontext, also in Unternehmen und Organisationen und ermöglicht es den Studierenden ihre im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und zu erweitern. Der Studiengang legt den Schwerpunkt auf die Anwendung psychologischen Wissens und psychologischer Methoden in der Arbeitswelt. Er orientiert sich stark an der beruflichen Praxis. Die Studierenden können die Inhalte durch die Wahl eines persönlichen Schwerpunktes an ihre Interessen anpassen.

Inhalte:

  • Aktuelle Themen der Wirtschaftspsychologie
  • Klinische Psychologie und Diagnostik im Arbeitsleben
  • Entwicklungspsychologie des Erwachsenenalters
  • Psychologie der Kommunikation, des Konflikts und der Verhandlung
  • Psychologie interkulturellen Handelns
  • Psychologie sozialer Prozesse und Beziehungen
  • Business Management
  • Organisation und Change Management
  • Unternehmensberatung
  • Investition, Finanzierung, Controlling
  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Recht


Perspektiven


Der Masterstudiengang Business Psychology bereitet die Absolventinnen und Absolventen auf die Anforderungen des Wirtschaftslebens und des Arbeitsmarktes vor. Er ermöglicht es den Studierenden sich gezielt weiterzubilden und so ihre Karrieremöglichkeiten auszuweiten. Sie können aber auch alle Berufe wahrnehmen, zu denen auch schon ein Bachelorabsolvent in der Lage ist.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Unternehmens-, Personal- und Managementberatungen
  • Marktforschungsinstitute
  • Medienunternehmen
  • Weiterbildungsinstitute
  • Marketing- und Personalabteilungen


Wirtschaftlich Denken und Handeln
83%
Fremdsprachen anwenden
33%
Natur erforschen
25%
Lehren und Erziehen
50%
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
8%
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
33%
Recht anwenden und vertreten
33%
Heilen und vorbeugen
50%

Techniker Krankenkasse