Betriebswirtschaftslehre

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten des Wirtschaftens in Betrieben, Unternehmen und anderen Wirtschaftsorganisationen. Der Fokus liegt dabei auf den Problemen der einzelnen Wirtschaftseinheiten. Beispiele für diese Probleme ist unter anderem die Standortfestlegung, die Führung, die Organisationsgestaltung oder das Personal- und Informationsmanagement. Zudem beschäftigen sich die Studierenden während des Studiums noch mit Bereichen wie Unternehmenskultur, Unternehmensethik, Unternehmensverfassung und Umweltmanagements.

Inhalte:
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen des Rechnungswesens
  • Bilanzen und Steuern
  • Marketing Management
  • Operations Management
  • Controlling: Kostenrechnung und Kostenmanagement
  • Betriebliche Finanzwirtschaft
  • Planungs- und Entscheidungsrechnung
  • Management und Governance
  • Volkswirtschaftslehre 
  • Recht für Ökonomen
  • Statistik
  • Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler
  • Wirtschaftsinformatik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre erwerben während dem Studium ein breites Wissen, das sie auf viele verschiedene Berufs- und Aufgabenfelder vorbereitet. Da sie in so vielen Bereichen eingesetzt werden können, sind ihre beruflichen Chancen trotz schlechter Arbeitsmarktlage meist vergleichsweise gut. Die meisten Absolventinnen und Absolventen finden ihre Beschäftigung im mittleren Management, es ist aber auch möglich, bis in die Spitzenpositionen aufzusteigen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:
  • Unternehmen in Industrie und Handel
  • Banken
  • Versicherungen 
  • Dienstleistungsbetriebe
  • freie beratende Berufe
  • öffentlicher Dienst

Besonderheiten

Wichtige Voraussetzungen für den Studiengang sind gute Kenntnisse in den Schulfächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Zudem wird ein Praktikum in der gewerblichen Wirtschaft vor dem Studium empfohlen, da dies erfahrungsgemäß das Verständnis der wirtschaftlichen Sachverhalte erleichtert.
Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen