Berufspädagogik im Gesundheitswesen - Berufliche Fachrichtung Therapie

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Studierenden des Studiengangs Berufspädagogik im Gesundheitswesen - Berufliche Fachrichtung Therapie, erwerben alle Qualifikationen, die sie für die zukünftige Therapiearbeit benötigen.
Aufgrund der ökonomischen, demographischen, gesundheitspolitischen und sozialen Veränderungen erlangen die Therapieberufe einen immer höheren Stellenwert. Ziel des Bachelorprogramms ist es daher, ausgebildeten Therapeutinnen und Therapeuten den Erwerb einer berufsbefähigenden pädagogischen Qualifikation zu ermöglichen.

Inhalte:

  • Berufswissenschaften Therapie und Gesundheit
  • Grundlagen ausgewählter Bezugsdisziplinen
  • Bildungswissenschaften - Theorie und Praxis
Durch den ständig gegebenen Transfer von der Theorie zur Praxis wird das Wissen verankert, insbesondere in den zwei Praxisphasen sowie dem regelmäßigen Austausch mit Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschließen des Studiums sind die Absolventinnen und Absolventen befähigt, eine Arbeit im pädagogischen Tätigkeitsfeld des Gesundheitswesens aufzunehmen. Das kann einerseits bedeuten, mit Studierenden oder Auszubildenden zu arbeiten, andererseits ist auch die Arbeit mit Gruppen, Patienten und Angehörigen möglich.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben