Automatisierungstechnik

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Automatisierungstechnik erwerben während des Studiums Grundkenntnisse der mathematisch- naturwissenschaftlichen sowie der ingenieurwissenschaftlichen Fächer, die einen Bezug zum Bereich der Computertechnik und der Automatisierungstechnik haben. Der Studiengang ist praxisorientiert ausgerichtet, damit die Studierenden ihre theoretischen Kenntnisse von Anfang an praktisch anwenden können und so besser auf den späteren Beruf vorbereitet sind. Sie werden in die Lage versetzt, das optimale Verhältnis zwischen Aspekten wie Zeit, Kosten, Qualität, Ressourcen und Umwelt zu finden und umzusetzen.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Mathematik
  • Physik
  • Experimentalphysik
  • Elektrotechnik
  • Elektronik
  • Informatik
  • Digitale Systeme
  • Prozessanalyse
  • Prozessmesstechnik
  • Industrielle Steuerungstechnik
  • Leistungelektronik
  • Reglerentwurf
  • Elektrosicherheit
  • Prozessinformatik
  • Systementwurf
  • Mechatronik
  • Messtechnik
  • Antriebstechnik
  • Steuerungstechnik
  • Regelungstechnik
  • Aktorik
  • Mikroprozessortechnik
  • Digitale Signalverarbeitung
  • Fremdsprache

Perspektiven

Der Studiengang Automatisierungstechnik verbindet zwei Fachbereiche und eröffnet den Absolventinnen und Absolventen so ein facettenreiches Tätigkeitsfeld. Die Studierenden sind nach dem Studium in der Lage, Laboreinrichtungen rechnergestützt zu automatisieren oder komplette Rechnernetze und Datenverarbeitungs-Lösungen zu konzipieren und in Betrieb zu nehmen. Durch den praktischen Bezug im Studium wird ihnen der Einstieg in den Beruf erleichtert.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Energieversorgung
  • Maschinenbau
  • Gebäudeautomatisierung
  • Umweltschutz
  • Gesundheitswesen
  • Verkehrswesen
  • Planungs-, Projektierungs- und Überwachungsabteilungen bei Behörden und Ingenieurbüros

Besonderheiten

Im Studienplan ist mindestens eine Praxisphase vorgesehen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben