Romina Siedler

Romina Siedler


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Ich berate und betreue eigenständig viele Kunden und kümmere mich um Ihr persönliches Anliegen. 

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?

Die AOK ist ein toller Arbeitgeber mit einer überdurchschnittlichen Vergütung , einer flexiblen Arbeitszeit und so vielen netten Menschen. Wir werden als Azubis nicht nur  sehr unterstützt , sondern auch sehr wertgeschätzt. 

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Ich habe nach einem Ausbildungsberuf gesucht, indem ich sehr viel mit Menschen zusammenarbeite und indem jeder Tag unterschiedlich ist. Außerdem war es mir wichtig, dass ich viele verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung habe. 

Welche Aufgaben gefallen dir besonders? 
Der Umgang mit Menschen im persönlichen Gespräch, aber auch die vielfältige Sachbearbeitung. 

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Mit Abschluss der Mittleren Reife dauert die Ausbildung drei Jahre und mit einem Fachhochschulabschluss 2 Jahre. Jedoch kann die 3 jährige Ausbildung auch mit gutem Zwischenprüfungsergebnis auf 2,5 Jahre verkürzt werden. 

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Gute Gemeinschaftskunde- und Deutschkenntnisse sind erforderlich, genauso wie Freundlichkeit, Offenheit, Selbstbewusstsein, Freude am Umgang mit Menschen und Teamfähigkeit. 

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Da ich die zweijährige Ausbildung durchlaufe, habe ich keinen Berufsschulunterricht. Ich habe blockweise im AOK-Bildungszentrum Schulunterricht, ein Zentrum das allein für die AOK für Weiterbildungen zur Verfügung steht. 

Dort haben wir keine Fächer, wie Deutsch oder Mathematik, sondern verschiedene Themen rund um das Thema Krankenversicherung, die wir in der Praxis in unseren Kundenberatungen direkt anwenden können. 

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

Die AOK hat sehr viele verschiedene und umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Ich strebe direkt nach meiner Ausbildung den AOK-Betriebswirt an.
AOK

AOK Neckar-Alb

72072 Tübingen (Baden-Württemberg, Deutschland)

Du findest Gesundheit wichtig? Du willst gerne mit Menschen zu tun haben? Und Du möchtest einen Beruf ergreifen, dessen Sinn und Bedeutung Sie überzeugen? Dreimal "Ja" bedeutet: Du hast beste Chancen, nach Abschluss Ihrer Schulausbildung bei der AOK Baden-Württemberg einen Einstieg ganz nach...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Steffen Lutz - Ausbildung AOK Neckar-Alb - Tübingen

Steffen Lutz - Ausbildung AOK Neckar-Alb - Tübingen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Bei der AOK bin ich vom ersten Tag an in die Kundenberatung involviert. Meine Aufgabe ist es  bei verschiedenen Sachverhalten Entscheidungen aufgrund des Sozialgesetzbuchs zu treffen.  - - Was ist das Besondere an deinem Betrieb? - Die...

Celine Moltenbrey - Ausbildung AOK Neckar-Alb - Tübingen

Celine Moltenbrey - Ausbildung AOK Neckar-Alb - Tübingen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Erstattungen ( Fahrkosten, Härtefall, Kurs, RückenCard, Fußpflege, Arzneimittel, Ausland…), Fahrkostengenehmigungen Befreiungen ( Befreiungen allgemein, Vorabbefreiungen, Ausweise verschicken...

Lukas Ludwig - Ausbildung AOK Neckar-Alb - Tübingen

Lukas Ludwig - Ausbildung AOK Neckar-Alb - Tübingen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Kundenberatung und Betreuung  - - Was ist das Besondere an deinem Betrieb?  - Es gibt viele verschiedene Tätigkeitsbereiche und Aufgabengebiete. - Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden? - Die Ausbildung bei der AOK...