Nina

Nina


Hallo, ich bin Nina

Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren.


Wieso BASF?
Ich war fasziniert von den umfangreichen Aufgaben während der Ausbildung. BASF ist ein Weltunternehmen mit geregelten Strukturen und interessanten Aufgaben.

Bei BASF fühlt man sich wie in einer großen Familie. Man kann für all seine Probleme im Unternehmen Hilfe bekommen und jeder Einzelne ist wichtig im Betrieb.

Für mich war es wichtig, eine gute Ausbildung zu bekommen und diese erfolgreich zu absolvieren. Das geht bei BASF sehr gut!


Meine Ausbildung
Während meiner Ausbildung durchlaufe ich die verschiedensten Bereiche bei der BASF und habe ein umfangreiches Aufgabenfeld.

Zu meinen Aufgaben gehört zum Beispiel, verschiedene Stoffe herzustellen und zu analysieren. Außerdem ist die Herstellung von verschiedensten Lacken für die Automobilindustrie ein Teil meiner Aufgaben. Das Reinigen verschiedener Anlagen und Maschinen gehört ebenso zu meinem Tätigkeitsbereich.

Spaß macht mir die Vielfalt der Aufgaben und der Umgang mit Chemikalien.


Meine Interessen
Neben meiner Arbeit mache ich gerne Sport, gehe ins schwimmen oder ins Fitnessstudio. Ich treffe mich gerne und regelmäßig mit Freunden und lese gerne.


Mein Tipp für alle Schüler
Ich würde jedem raten, sich ausführlich über den jeweiligen Beruf und das Unternehmen zu informieren und wenn möglich eventuell ein Praktikum zu absolvieren um zu sehen, ob der Beruf wirklich zu einem passen wird.

Weiterhin ist es hilfreich, sich Rat bei Freunden und seinen Eltern zu suchen.

Chemikant (m/w/d)

Chemikanten bedienen und überwachen moderne Produktionsanlangen, die zur Herstellung chemischer Erzeugnisse eingesetzt werden. Die Steuerung der Maschinen, Überwachung der Prozesse sowie das Abfüllen und Verpacken der Erzeugnisse gehören zu den täglichen Kernaufgaben.

BASF Logo

BASF SE

67056 Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz, Deutschland)

Bei BASF gibt es nicht nur Chemie: Das Unternehmen bietet mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge deutschlandweit. Die Auswahl ist groß – von der Ausbildung zum Anlagenmechaniker oder Elektroniker für Automatisierungstechnik über den Beruf des Chemikanten oder Chemielaboranten...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Denny Pawlak - Ausbildung Beiersdorf AG - Hamburg

Mein Hintergrund: Meine Ausbildung zum Chemikanten habe ich 2007, nach drei Jahren Lehrzeit, abgeschlossen. Zuvor habe ich 2004 meinen Realschulabschluss gemacht. Heute arbeite ich bei Beiersdorf in der Herstellung und bin daneben Ausbildungsbeauftragter und Betreuer der Chemikanten-Azubis.

Verena Sukowski - Ausbildung Beiersdorf AG - Hamburg

Mein Hintergrund: 2009 habe ich mein Abitur gemacht und im Januar 2012 die Ausbildung zur Chemielaborantin bei Beiersdorf abgeschlossen. Heute bin ich Labormitarbeiterin Pre-IIM Face/Prototyping. Meine Ausbildung habe ich damals verkürzt. Denn im Lehrlabor wurden wir sehr gut auf die Prüfung...

Sarah - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

Hallo, ich bin Sarah - Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren. - Wieso BASF?  - Die BASF ist ein großes Unternehmen, welches sehr bekannt ist. Durch die Größe der BASF ergibt sich die Möglichkeit, Einblick in viele unterschiedliche...

Nach oben