Marius

Marius


Hallo, ich bin Marius

Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren.


Wieso BASF? 
Bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsberuf mit Weiterbildungsmöglichkeiten bin ich im Internet auf die BASF gekommen und durch einen Mitarbeiter auf den Ausbildungsberuf des Verfahrensmechanikers für Beschichtungstechnik. Durch die Gespräche mit dem Bekannten wurde deutlich, wie wichtig Teamarbeit und eigenständiges Arbeiten bei der Firma sind – also genau das richtige für mich. Die BASF bietet mir eine standortübergreifende Ausbildung in Kundenwerken und anderen Standorten der Coatings an. Mir gefallen die Flexibilität und die Offenheit der Mitarbeiter.


Meine Ausbildung
Der durchstrukturierte Durchlaufplan, den unser Ausbilder angefertigt hat, bietet mir und meinen Ausbildungskollegen die Möglichkeit, die gesamten Bereiche unseres Unternehmens zu durchlaufen und kennenzulernen. Die einzelnen Bereiche, unter anderem Handapplikation, pneumatische Applikation, Fachlabor und Auswertung geben mit Einblicke in die Tätigkeiten und außerdem immer neues Know-How über das Lackieren und die Lacktechnologie.

In jedem der Bereiche werde ich direkt eingespannt und darf eigenständig arbeiten.

Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker ist sehr vielseitig und beinhaltet viele interessante Aspekte – jeden Tag lerne ich mehr dazu.


Meine Interessen
Meine freie Zeit verbringe ich oft bei der Freiwilligen Feuerwehr. Deshalb versuche ich mich fit zu halten und gehe regelmäßig trainieren.

Natürlich kommen meine Freunde dabei nicht zu kurz. Gerne gehen wir schwimmen und machen viele sportliche Aktivitäten.


Mein Tipp für alle Schüler
Der wichtigste Aspekt für die Ausbildung ist meiner Meinung nach, dass man individuell bleibt. Man sollte sich nicht verstellen, sondern bleiben, wer man ist.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsberuf kann man gut das Internet nutzen, jedoch hilft es am meisten, wenn man mit Menschen redet und ihnen von den eignen Wünschen, Träumen und Interessen in Bezug auf den Beruf erzählt. Mir hat die Bundesagentur für Arbeit zwar geholfen, doch Berufe wie der Verfahrensmechaniker wurden nicht genannt.

Nur durch Bekanntschaften, Internet und Praktika kommen Berufe wie der Verfahrensmechaniker zum Vorschein.

Also dann: Viel Erfolg bei eurer Bewerbung!

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d)

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik bereiten Werkstoffe aus Metall, Stahl, Kunststoff oder Holz für die Beschichtung vor, indem sie Oberflächen reinigen und entfetten. Sie wählen Farbstoffe und andere Beschichtungsstoffe aus, programmieren die Anlagen, überwachen den gesamten...

BASF Logo

BASF SE

67056 Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz, Deutschland)

Bei BASF gibt es nicht nur Chemie: Das Unternehmen bietet mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge deutschlandweit. Die Auswahl ist groß – von der Ausbildung zum Anlagenmechaniker oder Elektroniker für Automatisierungstechnik über den Beruf des Chemikanten oder Chemielaboranten...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Nach oben