Einrichtungsberater, Nino F.

Einrichtungsberater, Nino F.


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Der Warenverkauf und die Ausstellungspflege sind meine Hauptaufgaben.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Ein sehr angenehmes familiäres Betriebsklima.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Ich habe mich für den Ausbildungsberuf entschieden, da ich täglich mit verschiedensten Menschen und Situationen zu tun habe.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Der Verkauf!

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
3 Jahre, eine Verkürzung ist in der Regel nicht üblich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Neben einem Realschulabschluss sollte man kontaktfreudig sein, eine hohe Motivationsfähig und eine rasche Auffassungsgabe haben.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Die Berufsschule findet zweimal in der Woche statt. Die wichtigsten Fächer sind VWL (Volkswirtschaftslehre) und WS (Warenwirtschafts- & Sozialprozesse).

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Bei guter betrieblichen und schulischen Leistungen hat man eine gute Chance übernommen zu werden. Danach hat man die Möglichkeit an verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen.

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Porta Möbel Handels GmbH & Co. KG Barkhausen-Logo

Porta Möbel Handels GmbH & Co. KG Barkhausen

32457 Porta Westfalica (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Jan Struve - Ausbildung Sparkasse Südholstein - Neumünster

Jan Struve - Ausbildung Sparkasse Südholstein - Neumünster

Moin, mein Name ist Jan Struve. Ich bin 21 Jahre alt und im dritten Lehrjahr bei der Sparkasse Südholstein. Jedes Jahr erhalten ausgewählte Azubis des zweiten Lehrjahres die Chance, für zwei Wochen an der Azubi-Filiale teilzunehmen. In diesem Jahr war ich mit dabei.