Die PHWT hat ihre Standorte in Diepholz, Oldenburg und Vechta. Der Studienbereich Betriebswirtschaft ist in Vechta beheimatet, der Bereich Ingenieurwesen in Diepholz und der Bereich Elektrotechnik/Mechatronik in Oldenburg.

Im Regelfall bist du beim dualen Studium an der PHWT in einem Unternehmen angestellt, in dem du die Praxisphasen absolvierst. Um einen Studienplatz in einem Unternehmen zu erhalten, gibt es folgende Möglichkeiten:
  • Du forderst bei den Studienbereichen Informationsmaterial an, welches die Unternehmen beinhaltet, die gemeinsam mit der PHWT ausbilden. Dort kannst du dich dann mit den üblichen Unterlagen bewerben.
  • Du bewirbst dich direkt auf Stellenanzeigen zum Dualen Studium bei den Unternehmen
  • Du suchst dir ein für dich interessantes Unternehmen und fragst nach einer Kooperation mit der PHWT
Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01.08. eines Jahres im Ausbildungsunternehmen.

Du kannst dich zwischen folgenden Bachelorstudiengängen entscheiden:
Folgender Masterstudiengang steht dir zur Verfügung:Die PHWT belegt bei den Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) regelmäßig Spitzenpositionen. Die mehr als 200 kooperierenden Unternehmen sowie die hohe Kundenzufriedenheit bestätigen das gute Zusammenwirken von Unternehmen, Studierenden und PHWT.

Du interessierst dich für ein Studium an der PHWT? Dann findest du alle weiteren Informationen im Hochschulprofil der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik!


Bild: PHWT Vechta

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Start in den Beruf bei EBERLE Präzisionstechnik

Mathe, Physik und Technik sind genau dein Ding? Du hast Lust auf Hightech und suchst einen Job, bei dem die Späne fallen? Dann schau dir mal die freien Ausbildungsplätze bei EBERLE Präzisionstechnik an, die wir dir heute vorstellen. Neben einer spannenden Ausbildung erwarten dich dort eine hohe Übernahmequote und tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Spannende Ausbildung in der Lebensmittelindustrie

Hast du dich auch schon mal gefragt, wo die gepufften Reis- und Getreidekörner herkommen, die in Müslis und Schokoriegeln so schön knuspern? Ein bekanntes Unternehmen, das diese Cerealien produziert, ist Nordgetreide aus Lübeck. Wenn du dich für die Lebensmittelindustrie interessierst und einen Ausbildungsplatz in einer respektvollen, offenen und verlässlichen Arbeitsatmosphäre suchst, solltest du dich unbedingt über deine Möglichkeiten bei Nordgetreide informieren!

Nach oben