„AUBI-plus zeichnet sich durch aussagekräftige Stellenanzeigen und eine ansprechende Karrierewebseite aus. Sowohl Personaler als auch Führungskräfte stehen den Bewerbern bei Fragen zur Verfügung, und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erfolgt ebenfalls sehr schnell“, sagt Matthias Olten von Jobware bei der Übergabe des Recruiting-Excellence-Awards. „Für Bewerber ist das Gütesiegel somit ein Garant für einen strukturierten und angenehmen Bewerbungsprozess“, so Olten. AUBI-plus darf das Siegel nun für die Dauer von zwei Jahren führen. 

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagt Firmeninhaber Heiko Köstring. „Das Gütesiegel ist eine schöne Bestätigung für unsere Personalarbeit. Wir werden es gerne in unserem Personalmarketing einsetzen, um interessierten neuen Azubis, Fachkräften und Führungskräften zu zeigen, dass sie bei uns auf ein transparentes, schnelles und seriöses Bewerbungsverfahren vertrauen können.“ „Gleichzeitig gibt uns der Ergebnisbericht auch Hinweise, wo wir uns noch weiter verbessern können“, ergänzt Melanie Sielemann aus dem Personalmarketing bei AUBI-plus. „Ansatzpunkte sind beispielsweise der Einsatz eines Bewerber-Management-Systems, die Weiterentwicklung unserer Arbeitgebermarke sowie interne Trainings der Prozessbeteiligten.“ 

Das von Jobware entwickelte Auditierungsverfahren analysiert einerseits den Service gegenüber dem Bewerber, andererseits die Effizienz der internen Prozesse. Dazu werden Bewerber, Personaler und Führungskräfte zu Recruiting-Strategie und Erfolg, der Organisation des Recruitings, dem Recruiting-Prozess sowie zur Recruiting-Kultur und Recruiting-Philosophie befragt. Bei der Befragungsgruppe ehemalige Bewerber / neue Mitarbeiter fällt ein Item besonders ins Auge: Auf die Frage „Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Entscheidung für AUBI-plus?“ haben 100 % mit „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ geantwortet. „Diese tolle Resonanz unserer Neu-AUBIaner freut mich ganz besonders“, so Köstring in seinem Schlusswort und verspricht: „Die aufgezeigten Entwicklungsfelder werden wir angehen.“ 

Wissenschaftlicher Beirat des Recruiting-Excellence-Audits ist Prof. Dr. Wolfgang Jäger, führender Experte für das Thema Recruiting an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Basierend auf seinen Forschungsergebnissen werden Unternehmen hinsichtlich ihres Recruitings auditiert und Stärken und Schwächen in Kommunikation und Prozessen aufgezeigt.

Download Pressemitteilung

Recruiting-Excellence-Award für AUBI-plus | Familienunternehmen aus Hüllhorst erhält Gütesiegel für ausgezeichneten Bewerbungsprozess | Jobware führt Recruiting-Excellence-Audit durch

Download Bild

Matthias Olten von Jobware (Mitte) übergibt den Recruiting-Excellence-Award an AUBI-plus-Firmeninhaber Heiko Köstring (links). Sohn Niels Köstring (rechts) freut sich mit ihm. (Bild: AUBI-plus GmbH)

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Deutscher B2B-Award 2020/21 für AUBI-plus

Deutscher B2B-Award 2020/21 für AUBI-plus

Hüllhorst, 17. Februar 2021 – Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat Deutschlands beste Dienstleister im B2B-Bereich veröffentlicht. Wie zufrieden sind die Kunden? Wie sind ihre Erfahrungen mit dem Kundenservice? Wie passend finden sie die Leistung im Verhältnis zum geforderten Preis? Diese Fragen waren Gegenstand der Studie „Deutscher B2B-Award 2020/21“. Für Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis bekam AUBI-plus das Urteil „herausragend“.

Duale Ausbildung: Was wollen Jugendliche und Ausbilder?

Duale Ausbildung: Was wollen Jugendliche und Ausbilder?

Hüllhorst/Solingen, 19. Januar 2021 – Was ist Schülerinnen und Schülern bei einer Ausbildung wichtig? Was wünschen sich junge Menschen von ihren Ausbildern? Was können Ausbildungsbetriebe besser machen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert regelmäßig die doppelperspektivische Studie Azubi-Recruiting Trends. Bis Ende März können Schüler, Bewerber, Azubis und Ausbildungsverantwortliche an der Online-Umfrage teilnehmen.

New Normal in der Ausbildung? – Remote Recruiting

New Normal in der Ausbildung? – Remote Recruiting

Schon vor Corona ist die Digitalisierung von Recruitingprozessen ein zentrales Thema gewesen. Dennoch war und ist die konkrete Umsetzung in vielen Unternehmen eine Herausforderung. Durch den weltweiten Ausbruch von COVID-19 sind Ausbildungsbetriebe jetzt jedoch darauf angewiesen, ihre etablierten Strukturen und Abläufe für das Recruiting digital anzupassen und auf „new normal“ umzustellen. Corona gilt als der Beschleuniger dieser Entwicklung.