Lernen Sie Pan kennen – mit Leidenschaft für Architektur und Energie

Prapapan Suleeporn, kurz Pan genannt, stammt ursprünglich aus Bangkok. Pan wirkt zurückhaltend, aber hinter dieser Fassade verbirgt sich eine Frau mit schwarzem Gürtel in Taekwondo. Seit Anfang April ist sie in Schweden und wird im Rahmen ihrer Ausbildung bei Uniper drei Monate bei GT Nordic tätig sein.

Lernen Sie unsere Auszubildende Pan kennen
Lernen Sie unsere Auszubildende Pan kennen © Uniper

Bauingenieurwesen, Innovation und Energieerzeugung

Pan wuchs in Thailand auf, studierte jedoch Bauingenieurwesen in Japan, bevor sie nach Großbritannien umzog, um ihren Master in Innovationsmanagement zu machen. Pan hatte bereits zwei Praktika in Deutschland im Rahmen des Trainee-Programms von Uniper absolviert. Sie lebt normalerweise in Duisburg. Jetzt freut sie sich darauf, drei Monate lang bei GT Nordic mit Praktika in Malmö als Teil der globalen Gasturbinenorganisation von Uniper zu arbeiten.

„Ich werde bei Öresundsverket in erster Linie an der Entwicklung von Prozessen und der Planung von Service und Wartung arbeiten. Aber ich werde auch an monatlichen Leistungsberichten und mittelfristigen Planungsprozessen arbeiten“, sagt Pan.

Ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit ist ebenfalls wichtig

Was macht Pan so, wenn sie nicht bei der Arbeit ist? Die Liste der Interessen ist lang: Sie liebt Musik und spielt selbst Gitarre und Klavier, im Winter geht sie gerne Snowboarden, aber was sie wahrscheinlich am meisten mag, ist Zeichnen. Auf Instagram verschmilzt ihr Interesse an Architektur mit ihrer künstlerischen Seite. Auch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit ist für Pan wichtig, und das findet sie bei Uniper.

“Auf Reisen zeichne ich Gebäude und teile sie auf Instagram unter @pan.sketch. Ich habe eine Leidenschaft für Architektur und es macht mir Spaß, dieses Interesse mit anderen durch meine Zeichnungen zu teilen.”

Bei GT Nordic hofft Pan, mehr über das schwedische Energiesystem, die Funktionsweise der Gasturbinen von Uniper und die Anbindung zur schwedischen Notfallversorgung zu erfahren. Sie möchte aber auch tiefere Einblicke in die Instandsetzungsarbeiten und die technischen Aspekte dieser Planung erlangen. Pan hofft, künftig weiterhin im Energiesektor und vorzugsweise bei Uniper arbeiten zu können. Projektmanagement und Innovation in der Energieproduktion sind für sie inspirierende Arbeitsfelder.

Was ist ihr erster Eindruck von Schweden?

“Das erste, was einem in Schweden auffällt, ist die fantastische und atemberaubende Landschaft, und dass es so viel Platz gibt. Ich bin in Bangkok aufgewachsen, wo es genau andersherum ist. Ich schätze die schwedische Natur sehr, und die Schweden sind sehr entspannt und freundlich. Hier kann man echt die Seele baumeln lassen.”

Folgendes könnte dich auch interessieren


Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day
Berufe entdecken: Am Girls‘ und Boys‘ Day

Schülerinnen und Schüler aufgepasst: Am 25.04.2024 findet in diesem Jahr der Mädchen- und Jungenzukunftstag statt. Eine tolle Gelegenheit, Unternehmen, Organisationen Einrichtungen, Schulen und Hochschulen kennenzulernen, in rollenuntypische Berufe reinzuschnuppern und vielleicht sogar deinen Traumberuf zu finden!

Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf
Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Jeder Mensch hat das Recht auf eine Ausbildung. Den passenden Beruf zu finden ist zwar für alle schwierig, aber besonders für Menschen mit einem Handicap. In unserem Beitrag erfährst du, welche Möglichkeiten du mit einer Behinderung hast, eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und wo du Unterstützung bekommst.

Chatte mit uns

Du benötigst Hilfe? Registriere dich im Servicebereich oder melde dich an und chatte mit unseren Experten!

Jetzt registrieren