Euro Akademie Sonntag, 17. September 2017 1 Minute Lesezeit

Lasertag-Wettkampf – Startgebühren gehen an krebskranke Kinder

Lasertag – die moderne Variante von Räuber und Gendarm, hat an der Euro Akademie Hannover eine lange Tradition. Die Schüler der Ausbildungen zum Staatlich geprüften Kaufmännischen Assistenten – Fremdsprachen und Korrespondenz und zum Euro-Kaufmann begeistern sich für die Trendsportart und opferten dafür sogar ihr Wochenende. Eine ausgewählte Mannschaft stellte sich am Sonntag, den 17. September 2017, dem Wettkampf mit externen Teams.

Lasertag
Lasertag© Euro Akademie

Kondition und strategisches Denken gefragt

Das konditionsfördernde Strategiespiel erinnert ein wenig an Star Wars und ist von Lehrkraft Simon Bischoff schon öfter als Ersatz für eine klassische Sportstunde eingesetzt worden. Dieses Mal spielten Schüler der Euro Akademie Hannover und Vertreter der Euro-Schulen Hannover für den guten Zweck. Die Startgebühren spendeten sie an den Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V.

Udo Bussmann, stellvertretender Leiter der Euro-Schulen Hannover, kam mit seinem Sohn. Beide gerieten ganz schön aus der Puste. „Es hat total viel Spaß gemacht. Das Spiel erfordert sowohl Fitness als auch Konzentration. Nächstes Mal bin ich wieder dabei!“, so Bussmann. Die Schüler der Euro Akademie Hannover werden ihn beim Wort nehmen!