Der Fokus dieses Studienganges liegt auf größtmöglichem Praxisbezug und unmittelbarer Anwendbarkeit in den Handlungsfeldern professioneller Sozialer Arbeit. Breite methodische, theoretische, ethische und professionelle Kenntnisse aus dem Kernbereich Sozialer Arbeit werden vermittelt und befähigen, diese auf zielführende Weise in der Praxis der Sozialen Arbeit einzusetzen, um auch herausfordernde Situationen lösen zu können. Fachkräfte mit diesen Kompetenzen werden in der Zukunft gesellschaftlich immer bedeutender und sehr gefragt sein werden.

Inhalte des Studiengangs Soziale Arbeit (B.A.)

In unsere Studieninhalte fließen zudem Aspekte der Pädagogik, Gesundheits- und Humanwissenschaften ein. Ferner werden professionelle Inhalte der Sozialen Arbeit mit wirtschaftlichem, rechtlichem, ethischem und psychologischem Wissen in Beziehung gesetzt. In Lernprozessen werden Studierende von berufs- und lehrerfahrenen und akademisch versierten und anerkannten Expertinnen und Experten in Sozialpädagogik und Sozialer Arbeit begleitet. Alumni werden zu gesuchten sozialberuflichen Fach- und Führungskräften, die mit ganzheitlichem Blick und wirtschaftlichen Geschick unsere Gesellschaft im Großen wie im Kleinen auf wertgeschätzte Weise mitgestalten.

„Nutzen Sie die Chance, die dieses aktuell auf dem Bildungsmarkt zeitlich und räumlich flexibelste Angebot Ihnen für eine spannende Karriere im Bereich der Sozialen Arbeit eröffnet. Die AKAD University bietet Ihren Studierenden sämtliche Vorteile und Erfahrungen der ältesten privaten Fernhochschule in Deutschland. Der Präsenzanteil in der Lehre ist so ausgestaltet, dass ein minimaler Reiseaufwand entsteht und durch das mit dem E-Learning Award prämierte digitale Studienmodell auch ein individueller Studienverlauf – passend zur aktuellen beruflichen Herausforderung – möglich ist.“ bekräftigt Prof. Dr. Ronny Alexander Fürst, Geschäftsführer und Kanzler der AKAD University.


Ein Studium – 2 Abschlüsse

Mit dem international anerkannten Bachelor-Abschluss des Fernstudiengangs „Soziale Arbeit (B.A.)“ der AKAD Hochschule Stuttgart inklusive der integrierten begleiteten berufspraktischen Studienphase sind Alumni gemäß §36 (6) Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg berechtigt, die in Deutschland bundesweit anerkannte Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin“ bzw. „Staatlich anerkannter Sozialarbeiter“ zu führen. Bei manchen anderen Anbietern dieses Studiengangs muss diese Berufsbezeichnung zusätzlich erworben werden, die bei vielen Arbeitgebern als Einstellungsvoraussetzung gefordert wird.


Innovative und wegweisende Vertiefungen aus drei spannenden Bereichen stehen im Moment zur Wahl

  • Digitalisierung und Digitale Medien
  • Soziale Arbeit – Neu Denken!
  • Kinder-, Familien-, Jugendhilfe

Die Vertiefungen adressieren die Digitalisierung und Ökonomisierung und einerseits die zentralen Herausforderungen, welchen die Soziale Arbeit in naher Zukunft gegenübersteht und befähigen Absolventinnen und Absolventen dadurch für die Zukunft. Gleichzeitig wird mit der Kinder-, Familien- und Jugendhilfe ein Bereich vertieft, welcher als größter Bereich der Sozialen Arbeit auch in Zukunft beinahe eine Art Arbeitsplatzgarantie bildet.

„In diesen Studiengang ist die Expertise sehr vieler Fachexpertinnen und Fachexperten eingeflossen. Gerade weil wir als Hochschule sehr lange und sehr intensiv daran gearbeitet haben, war es uns möglich, gleichzeitig theoretisch sehr anspruchsvolle und praktisch umfassend direkt problembezogene und hochprofessionelle Best Practices zu integrieren. Zuletzt aber kommt es auf die Menschen an, die diesen Studiengang formen und begleiten. Auch hier ist der Studiengang herausragend besetzt. Die Studierenden dieses Studiengangs dürfen sich darum insgesamt auf einen Studiengang der Extraklasse freuen!“ ist sich Prof. Dr. Markus Grottke, Prorektor für Innovation und Duales Studium, sicher.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbilderinterview JAB ANSTOETZ: Ausbildung gemeinsam gestalten

Ausbilderinterview JAB ANSTOETZ: Ausbildung gemeinsam gestalten

Für die hohe Qualität seiner betrieblichen Ausbildung wurde das Bielefelder Familienunternehmen JAB JOSEF ANSTOETZ jetzt mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN ausgezeichnet. Besonders gute Bewertungen gab es für das Onboarding neuer Auszubildender, das berufliche Lernen im Betrieb und die Kompetenzen des Ausbildungspersonals. Im Interview mit der AUBI-plus-Redaktion gibt Ausbildungsleiterin Jutta Klause Einblicke in die Ausbildungsarbeit bei JAB JOSEF ANSTOETZ.

5 Dinge, die du aus SCRUBS für deine Ausbildung lernen kannst

5 Dinge, die du aus SCRUBS für deine Ausbildung lernen kannst

„Scrubs – Die Anfänger“ wird weltweit als Kultserie gefeiert. Auch in Deutschland nahm man sie positiv auf. Von 2001 bis 2010 wurden in neun Staffeln erstaunliche 182 Episoden produziert – genügend Material für eine lange Zeit. Mit insgesamt 14 verschiedenen Auszeichnungen sollte die US-Sitcom auch die letzten Skeptiker überzeugen können. Aber Scrubs ist nicht nur eine äußerst lustige und herzerwärmende Fernsehserie, sondern auch eine Möglichkeit, um nützliche Tipps für die Ausbildung mitzunehmen.

Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Immer mehr Ausbildungsbetrieben ist es inzwischen nämlich viel wichtiger, dass du motiviert und praktisch begabt bist. In welchen Berufen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz besonders gut stehen, wie du deine Bewerbung am besten formulierst und was du sonst noch beachten musst, erfährst du in diesem Beitrag!