„Das alles verdanke ich der Ausbildung an der Euro Akademie!“

Yasin Krebs hat im Juli 2019 seine Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten an der Euro Akademie Aschaffenburg mit großem Erfolg abgeschlossen. Danach berichtete er uns im Interview von seinem neuen Job als Englischlehrer an einer Mittelschule. Wie ist es ihm seitdem ergangen? Lassen wir Yasin selbst erzählen.

ESO Education Group GmbH - Euro Akademie
ESO Education Group GmbH - Euro Akademie © Visual Generation /shutterstock.com
Neue Perspektive
In meiner Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten an der Euro Akademie Aschaffenburg habe ich die Chance bekommen, Sprache (sei es die deutsche, englische, französische, und auch andere Sprachen, die man gelernt hat) aus einer komplett neuen Perspektive zu betrachten. Da ich mich zuvor noch nie so intensiv mit Sprachen beschäftigt hatte, wusste ich nicht, welche Wissenschaft, Kunst und Fertigkeiten damit verbunden sind.

Sprache erkunden – eine spannende Expedition
Vor allem die Kenntnisse und das Wissen, die einem im Fach ASG (= Allgemeine Sprachgrundlagen) mitgegeben werden, sind beeindruckend. Was sind idioms, phrasal verbs oder Tautonyme? Vor meiner Ausbildung hätte ich jemandem, der diese Begriffe äußert, „Gesundheit“ gewünscht! Doch es sind diese „Kleinigkeiten“, die aus einer Sprache etwas Besonderes machen und einen herausfordern, sie genauer zu verstehen.

Bevor ich die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten begann, absolvierte ich mein Fachabitur und dachte, mein Englisch wäre super. Doch wie detailliert man in die Sprache eindringen kann, um sie noch tiefgründiger zu erkunden, hätte ich mir niemals vorstellen können. Sogar im Fach Deutsch, das sehr eng mit dem Fach „Allgemeine Übersetzung“ verknüpft ist, gab es Neues zu lernen und zu verstehen.

Faszination an der Sprache weitergeben
In meinem heutigen Beruf als Fachlehrer für Englisch an einer Mittelschule stehe ich deswegen fast (danke, Corona!) täglich selbstbewusst und stolz vor den Schüler*innen, weil ich ihnen so viele Fragen bezüglich dieser Sprache beantworten und das Erlernte mitteilen kann.

Sogar Kolleg*innen, die englische Didaktik studiert haben, erzählen mir, dass sie gewisse Details noch nie zuvor gehört hätten. Ich kann den Schülerinnen und Schülern anhand lebhafter Beispiele Teile der Wissenschaft der Sprachen aufzeigen und Ihnen hilfreiche Tipps geben.

The next Generation?
Wer weiß, vielleicht kann ich ja beim einen oder anderen die Neugier und das Interesse an dieser Wissenschaft/Kunst wecken und erziehe somit schon die über-übernächste Generation an Fremdsprachenkorrespondent*innen?

Weit hergeholt ist dieser Gedanke nicht, wenn ich an meinen eigenen schulischen Werdegang zurückdenke. Ich selbst habe volle neun Schuljahre einer Grund- und Mittelschule absolviert und den qualifizierenden Hauptschulabschluss erlangt, bevor ich meine mittlere Reife und mein Fachabitur nachholte.

For ever
Die Euro Akademie wird für immer ein Teil von mir sein, da ich ihr all das zu verdanken habe. All die phänomenalen Lehrkräfte, das Wissen, das einem mitgeteilt wird, die enge Zusammenarbeit zwischen Schüler*innen und Lehrkräften und die Kontakte, die ich geknüpft habe, haben mich so weit gebracht.

Mein Auslandspraktikum auf Teneriffa und weitere Reisen ins Ausland (Frankreich, Irland) waren natürlich die kulturelle Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Ich grüße alle meine alten Lehrerinnen und Lehrer an der Euro Akademie und natürlich auch meine heutigen Kolleginnen und Kollegen an der Josef-Anton-Rohe Mittelschule in Kleinwallstadt.

Folgendes könnte dich auch interessieren


WIE GEHT DENN MARKETING?
WIE GEHT DENN MARKETING?

Marketing – das ist ein weites Feld und ein spannungsgeladenes noch dazu. Egal ob Youtuber, Influencer oder noch auf dem großen Weg der Selbstfindung: Wer in der digitalen Welt zu Hause ist, sich dort auskennt, wohl fühlt, einen Namen gemacht hat oder machen will, der sollte sein Handwerkszeug beherrschen.

AUSZUBILDENDE IN DER CHARITÉ – EINTAUCHEN IN DIE MEDIZINGESCHICHTE
AUSZUBILDENDE IN DER CHARITÉ – EINTAUCHEN IN DIE MEDIZINGESCHICHTE

Am Freitag, dem 22. März 2019, erhielten die Klassen der angehenden Physiotherapeuten im ersten und zweiten Lehrjahr sowie der zukünftigen Altenpfleger und Altenpflegehelfer die Möglichkeit, der Geschichte der Medizin auf die Spur zu gehen. Unter der Leitung von Frau Dr. Jammermann, Frau Paul und Frau Eck unternahmen wir einen Tagesausflug in die Charité nach Berlin.

Ausbildung bei mittwald: Cool, locker und familiär
Ausbildung bei mittwald: Cool, locker und familiär

Mittwald CM Service GmbH & Co. KG aus Espelkamp wurde mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN ausgezeichnet. Heidi Becker aus der AUBI-news-Redaktion sprach mit Ausbildungsleiterin Dominique Kleffmann und der angehenden Fachinformatikerin Andrea Dresing über die erfolgreiche Zertifizierung und die Besonderheiten der Ausbildung bei mittwald.