Brillux unterstützt Maler- und Stuckateurbetriebe bereits seit Jahren mit gezielter Weiterbildung an der Brillux Akademie und den Angeboten der Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“. Nun hat das familiengeführte Unternehmen das Maßnahmenpaket für Handwerksbetriebe mit Blick auf die Herausforderung Personal noch einmal deutlich ausgebaut. Das Thema „Nachwuchs gewinnen und fördern“ stand daher im Mittelpunkt des rund 1.500 Quadratmeter großen Messestands in Halle 7. Dazu Peter König, geschäftsführender Gesellschafter von Brillux: „Nachwuchswerbung und -förderung ist eine Aufgabe, die Handwerksbetriebe aufgrund der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung nicht alleine bewältigen können. Für uns ist das Engagement in diesem Bereich ein großer Bestandteil des vertrauensvollen und partnerschaftlichen Verhältnisses zu unseren Kunden – und eine Investition in unsere gemeinsame Zukunft.“

Nachwuchs gewinnen – mit „Deine Zukunft ist bunt“

Bereits vor vier Jahren hat Brillux die Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ ins Leben gerufen, um Betriebe nachhaltig zu unterstützen. Seitdem ist beispielsweise der bunte Show-Truck, mit dem unter anderem Landesinnungsverbände und Innungen anschaulich über das Maler- und Stuckateurhandwerk aufklären können, an mehr als 288 Veranstaltungstagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Einsatz gewesen. In der Ausbildungs- und Praktikumsbörse auf den Websites dzib.de, dzib.at und dzib.ch sind heute über 5.000 Betriebe registriert. Flankiert wurde die Initiative durch vielfältige Maßnahmen wie den Color Run oder Bandenwerbung beim Fußball und Handball, um gezielt Aufmerksamkeit zu schaffen.

Gefordert: mehr praktische Einblicke in die Berufe

Auf der Messe in Köln zeigte Brillux, wohin die Reise von „Deine Zukunft ist bunt“ geht: Passgenauere Zielgruppenansprache, mehr Authentizität und Kontaktmöglichkeiten. „Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt: Wir müssen es schaffen, potenziellen Azubis einen realistischen Einblick in die Ausbildung zu geben – zum Beispiel über unsere neuen Berufeclips auf der Website und eine gezielte Ansprache auf Portalen wie Instagram. Daneben nehmen wir nun auch verstärkt Einflussgruppen wie Lehrer und Eltern in den Fokus. Weiterhin bieten wir Betrieben noch mehr praktische Unterstützung an, um mit jungen Leuten ins Gespräch zu kommen“, so Frank Dusny, Leiter Strategisches Marketing bei Brillux. Auffälligste Neuerung von „Deine Zukunft ist bunt“: ein neues dynamisches Logo und ein aufmerksamkeitsstarkes Design mit neuer Bildsprache. Dem voran ging ein zweitätiges Fotoshooting mit Azubis und jungen Gesellinnen und Gesellen.

Das Handwerk erlebbar machen – vor Ort

Neu sind auch Aktionen wie „Betrieb trifft Schule“: In Schulen gibt es reichlich Renovierungsbedarf – und Betriebe brauchen dringend neue Azubis. „Deine Zukunft ist bunt“ bringt also Betriebe für einen Tag in die Schule, wo sie gemeinsam mit Schülern einen Raum gestalten. Der Vorteil: Die Jugendlichen können das Streichen und Lackieren direkt ausprobieren, während die Betriebe die Gelegenheit haben, erste Kontakte zu potenziellen Auszubildenden zu knüpfen.

Vor Ort Präsenz zu zeigen – etwa auf Jobbörsen oder Aktionstagen an Schulen – ist für Maler- und Stuckateurbetriebe generell nahezu unverzichtbar. Denn hier können Betriebe Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte treffen – und zwar genau zum richtigen Zeitpunkt, wenn es um die Frage geht: Welche Ausbildung möchte ich nach meiner Schulzeit ergreifen? Brillux stellt den Betrieben kostenlos Messestände zur Verfügung, damit sie sich professionell präsentieren können. Hier gibt es Indoor- und Outdoor-Varianten sowohl für Maler und Lackierer als auch für Stuckateure. Innungen und Kreishandwerkerschaften können zudem den imposanten Show-Truck buchen.

Doch wie die Zielgruppe Schüler richtig ansprechen und über die Ausbildung informieren? Betriebe können hierfür die Infoflyer mit den Schwerpunkten „Maler und Lackierer“, „Stuckateur“ oder „Bewerbungstipps“ nutzen. Über den Brillux Werbemittelshop ist hier auch ein Logoeindruck möglich. Im Werbemittelshop sind zudem weitere Giveaways im neuen Design von „Deine Zukunft ist bunt“ erhältlich, zum Beispiel Flyer, Postkarten, Lineale oder Blöcke.

Samy Deluxe: Prominenter Unterstützer des Maler- und Stuckateurhandwerks

Der Rapper Samy Deluxe setzt sich ab sofort für die Nachwuchsinitiative ein. Eine Welt ohne Maler und Stuckateure? Für Samy Deluxe unvorstellbar. „Ich bin ein Fan von Können. Würden wir diese handwerklichen Berufe mehr nach außen tragen, würden sich auch mehr Leute in diesen Berufen wiederfinden“, so Samy Deluxe im Interview für „Deine Zukunft ist bunt“, das, neben einer Homestory, in einem Video auf der Website zu sehen ist.

Nachwuchs fördern – mit der neuen Ausbildungspartnerschaft der Brillux Akademie

Neben der Nachwuchsinitiative stand das neue Leistungspaket der 2016 gegründeten Brillux Akademie im Fokus. Diese präsentiert erstmalig ein umfassendes Portfolio zur Unterstützung von Handwerksbetrieben bei der Qualifizierung und Motivation ihrer Auszubildenden und Ausbilder. Zusammengefasst wird die neue Ausrichtung auf Azubis unter dem Dach der Brillux Ausbildungspartnerschaft. Partnerbetriebe können in deren Rahmen auf Lern- und Trainingsangebote für Azubis und Ausbilder zurückgreifen.

Denn: Ein unterschriebener Ausbildungsvertrag ist erst der Anfang. Wie kann ein neuer Azubi für den Beruf begeistert und langfristig an den Betrieb gebunden werden? Was gibt dem Betrieb eine Strahlwirkung, die weitere Azubis anzieht? „Neben anderen Aspekten ist es vor allem eine fachlich qualifizierte und wertschätzende Ausbildung. Unsere Lern- und Trainingsprogramme hinter der Brillux Ausbildungspartnerschaft setzen genau hier an, tragen dem heutigen Lernverhalten junger Menschen Rechnung und stärken die Hand-in-Hand-Idee von Nachwuchsgewinnung und Nachwuchsförderung. Teilnehmen können Betriebe, die sich für die Ausbildungs- und Praktikumsbörse der ‚Deine Zukunft ist bunt’-Initiative registriert haben“, erklärt Lukas Schulze Brock, Leiter der Brillux Akademie.

Die Bausteine der Ausbildungspartnerschaft

Zum Paket der Brillux Ausbildungspartnerschaft gehört die „Fit für den Job“-Seminarreihe, deren eintägige Module die persönliche, soziale und methodische Kompetenz der jungen Zielgruppe stärken. Ergänzend dazu können Auszubildende ihre technischen Fähigkeiten vertiefen: mit eintägigen Azubi-TechnikTagen und zweistündigen Azubi-KompaktKursen. Dabei bringt Brillux die neuen Angebote zeit- und kostensparend direkt zu den Betrieben. Die „Fit für den Job“-Seminare für Azubis finden bundesweit an 15 Standorten, die TechnikTage und KompaktKurse sogar potenziell in jeder Brillux Niederlassung statt. Allein bei den Azubi-TechnikTagen werden in 2019 bundesweit über 1.500 Teilnehmer erwartet.

Weitere Module im Rahmen der Ausbildungspartnerschaft sind das einwöchige Azubi-TalentForum für besonders leistungsstarke Azubis am Brillux Campus in Münster sowie das Qualifizierungsprogramm für Ausbilder, das punktgenaue Trainingsangebote für Ausbildungsverantwortliche im Betrieb verspricht. Neben den analogen Trainings feierte zur Messe das neue Lernportal der Akademie Premiere, die Brillux Lernwelt. Damit steht nun zusätzlich ein digitales Angebot mit vielfältigen E-Learning-Kursen und Video-Tutorials zur Verfügung – von überall und zu jeder Zeit erreichbar. Die Brillux Lernwelt richtet sich sowohl an Auszubildende als auch an Gesellen, Meister und Inhaber. Ein besonderes Highlight stellt in diesem Zusammenhang die Kooperation von Brillux und simpleclub dar, der wohl coolsten und reichweitenstärksten Online-Nachhilfeplattform Deutschlands. Aus dieser Kooperation entstehen jugendgerechte Lernvideos und Übungsaufgaben für die Lernfelder in der Maler- und Lackiererausbildung.

Im Messebereich der Azubi-Akademie gab es nicht nur alle Informationen zu den neuen Angeboten, sondern auch viel zu erleben. Hier war unter anderem das Videostudio aufgebaut, in dem Praxistipp-Tutorials für die Brillux Lernwelt entstehen. Ein Lounge-Bereich mit integrierten iPads ludt zum Entdecken der Brillux Lernwelt und der Ausbildungspartnerschaft ein.

Ausbau des bestehenden Angebots: Mitarbeiterqualifikation in der Brillux Akademie

Als wichtiges Standbein bei der Weiterqualifikation und Förderung ihrer Gesellen, Meister und Führungskräfte sind für viele Maler- und Stuckateurbetriebe die Handwerkerseminare der Brillux Akademie kaum mehr wegzudenken. Allein im Jahr 2018 haben über 1.500 Teilnehmer Seminare gebucht, die in Brillux Niederlassungen bzw. als exklusives Inhouse-Seminar bei Betrieben vor Ort stattfanden.

Auf der „Farbe, Ausbau & Fassade 2019“ konnten Besucher Akademie-Luft schnuppern, bei ausgewählten Technikseminaren direkt live zuhören und sich über das erweiterte Seminarangebot informieren. Derzeit werden 26 unterschiedliche Seminarthemen unter dem Motto „Machen Sie sich vielfach fit.“ angeboten. Sie bilden ein weites Spektrum ab – von Kundengewinnung über Betriebsführung bis hin zu technischen Kompetenzen. Neu am Handwerker-Seminarprogramm der Brillux Akademie sind unter anderem eine ausgebaute Kooperation mit dem TÜV Rheinland bei Bautenschutzthemen und differenzierte WDVS-Lerninhalte.

Und was war sonst am Brillux Stand? Viel Raum für Dialog!

Neben den drei Hauptbereichen – Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“, Brillux Azubi-Akademie und Brillux Akademie für ausgebildete Fachkräfte – standen alle weiteren Messeangebote ebenfalls im Zeichen von Kommunikation und Dialog. Im Auditorium erwarteten die Fachbesucher an allen Messetagen ansprechende Impulsvorträge, Diskussionsrunden und Infotainment. Im Foto- und Druckstudio konnten sich die Besucher fotografieren lassen und im Anschluss eine mit ihrem Porträt gestaltete Postkarte für ihre eigene betriebliche Nachwuchswerbung mitnehmen. Darüber hinaus luden zwei überdimensionale Lackdosen zu einem Selfie ein – und wer seinen Schnappschuss unter dem Hashtag „bcolour“ bei Facebook oder Instagram veröffentlichte, konnte jeden Tag etwas gewinnen. Im großzügigen Catering-Bereich bekam der analoge Austausch allen Raum, den man braucht, um die Eindrücke zu verarbeiten und schon einmal zu planen: Welche der vielen Brillux Angebote nutzt man als Betrieb als erstes, um dem eigenen Fachkräfte- und Azubimangel erfolgreich die Stirn zu bieten?

FAF 2019: Was ist neu bei Brillux?

Der Ausbau und die Verknüpfung der Brillux Angebote zur Nachwuchsgewinnung und -förderung von Schulzeit über Ausbildungszeit bis hinein ins Berufsleben gibt Maler- und Stuckateurbetrieben praktische, intensive Unterstützung in einem für sie wichtigen, aber äußerst zeitaufwendigen Aufgabenfeld:

  • Gewinnung von Interessenten während der Schulzeit: Die Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ zeigt sich im neuen Look, mit neuen Maßnahmen, auf weiteren digitalen und analogen Plattformen und mit einem prominenten Unterstützer – dem Rapper Samy Deluxe.
  • Förderung während der Ausbildungszeit: Die neuen Angebote der Brillux Akademie und das neu integrierte, auf junge Menschen zugeschnittene Lernprogramm bietet im Rahmen einer Ausbildungspartnerschaft attraktiven Mehrwert für ausbildende Betriebe.
  • Förderung im Berufsleben: Die Brillux Akademie hat die Palette der Handwerkerseminare für Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung weiterentwickelt und um neue Qualifizierungsprogramme ergänzt.

Hintergrund: Nachwuchsmangel im Maler- und Stuckateurhandwerk

Über zu wenige Aufträge können sich die meisten Betriebe nicht beklagen. Über zu wenige Mitarbeiter jedoch schon: Denn schon jetzt fehlt es an Fachkräften und Azubis, die diese Aufgaben heute und auch in Zukunft zuverlässig und auf hohem qualitativem Niveau erledigen können und damit langfristig die Existenz der Betriebe sichern. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Wollten im Jahr 2000 noch über 46.000 Jugendliche Maler und Lackierer werden, waren es 2017 nur noch rund 14.000*. Zudem ist die Quote der Azubis, die ihre Ausbildung vorzeitig abbrechen, mit 41,6 Prozent sehr hoch.²

Ausgezeichnete Ausbildungskonzepte: Deutschlandtest-Siegel

Übrigens: Dass die Ausbildung im eigenen Unternehmen auf einem hohen Niveau ist, wurde Brillux jüngst mit dem Deutschlandtest-Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2019“ bestätigt – eine gute Basis, um auch ein qualitativ hochwertiges Weiterbildungsprogramm für Betriebe anbieten zu können.

____________________________________

* „Anzahl der Lehrlinge im Bau- und Ausbauhandwerk in Deutschland im Jahr 2017 nach Berufen“, statista
²„Datenbank Auszubildende“ des Bundesinstituts für Berufsbildung, Lösungsquote der 2016 begonnenen Ausbildungsverträge im Maler- und Lackiererhandwerk.

Quellen:

  1. Nachwuchs gewinnen und fördern (abgerufen am 22.1.2020)

Folgendes könnte dich auch interessieren


135 Schüler starten bei Brillux ins Berufsleben

135 Schüler starten bei Brillux ins Berufsleben

Münster, 1. August 2014: Insgesamt 135 Schulabgänger starten ab dem 1. August und 1. September ihre Karriere bei Brillux. Der führende deutsche Vollsortimenter und Direktanbieter im Farben- und Lackbereich bildet in 13 unterschiedlichen Berufen aus, darunter Fachinformatiker, Kaufleute für Büromanagement, Industriekaufleute, Lacklaboranten, Fachkräfte für La-gerlogistik sowie Bachelor of Science (Informatik Dual) und Bachelor of Arts (BWL). Für etwa 80 Prozent der Auszubildenden geht die Karriere nach erfolgreicher Ausbildung bei Brillux weiter.

Ausbildung gecancelt? Dein Plan B für einen Ausbildungsplatz 2020

Ausbildung gecancelt? Dein Plan B für einen Ausbildungsplatz 2020

Von der Corona-Krise wurden manche Unternehmen stärker getroffen als andere. So kann es sein, dass dich dein zukünftiger Ausbildungsbetrieb nicht mehr ausbilden kann und dir noch vor Beginn der Ausbildung kündigen muss. Das ist natürlich eine blöde Situation und stellt dich vor die Herausforderung, kurzfristig einen neuen Ausbildungsplatz für 2020 zu finden. Mit diesen Tipps und Tricks gelingt dein Plan B.

Studium und Ausbildung kombinieren: An der FOM Hochschule

Studium und Ausbildung kombinieren: An der FOM Hochschule

Ausbildung? Praktikum? Trainee-Programm? Volontariat? Oder doch ein Studium? An der FOM Hochschule geht beides: Mit der Kombination von Theorie und Praxis erwirbst du gleichzeitig akademisches Know-how und Praxiserfahrung und qualifizierst dich damit für eine spätere Fach- oder Führungslaufbahn. Mehr über deine dualen Studienmöglichkeiten an der FOM Hochschule stellen wir dir heute vor.