Ausgezeichnet: Ausbildung und Duales Studium

Die Antworten der Unternehmen wurden nach fünf Bewertungskriterien ausgewertet: Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens, Erfolgschancen und innovative Lehrmethoden. 154 Unternehmen erlangten fünf Sterne, 346 Unternehmen vier Sterne. Auch Brillux wurde mit dem Siegel „Bester Ausbilder Deutschlands“ – sowohl für die Ausbildung als auch für das Duale Studium – bescheinigt, dass die Ausbildungsstandards hoch sind, und erhielt vier von fünf möglichen Sternen.

Dass Brillux für eine erfolgreiche Ausbildung gut aufgestellt ist, zeigt sich auch bei der im Auftrag von DEUTSCHLAND TEST und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS Money durchgeführten Studie, bei der das Familienunternehmen als drittbester Ausbildungsbetrieb abschnitt und die Auszeichnung „Deutschlands bester Ausbildungsbetrieb“ erhielt. Durchgeführt wurde die Studie mit den 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland aus über 90 Branchen.

Ausbildung mit Perspektive

Im Ausbildungsjahr 2018 begannen 159 Schulabgänger ihre Karriere bei Brillux, 38 davon am Hauptsitz in Münster. Insgesamt bildet das Unternehmen über 400 junge Menschen in Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz aus. Brillux bietet 15 unterschiedliche Ausbildungsberufe an, darunter Fachinformatiker, Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Industriekaufleute, Lacklaboranten, Fachkräfte für Lagerlogistik sowie Bachelor of Science (Informatik Dual) und Bachelor of Arts (BWL). Für etwa 80 Prozent der Auszubildenden geht die Karriere bei Brillux weiter. Als erfolgreiches Familienunternehmen legt Brillux großen Wert auf die Nachwuchsförderung, ein qualitativ hohes Ausbildungsniveau und ein vielseitiges Ausbildungsprogramm.

Dem Handwerk den Rücken stärken

Brillux bemüht sich jedoch nicht nur um den eigenen Nachwuchs: Mit der Kampagne „Deine Zukunft ist bunt“ setzt sich das Familienunternehmen darüber hinaus auch für das Maler- und Stuckateurhandwerk ein, die mit einem großen Nachwuchsmangel zu kämpfen haben.

Die Kampagne richtet sich daher gezielt an Schülerinnen und Schüler in der Berufsfindungsphase sowie an Seiteneinsteiger und zeigt ihnen auf, wie vielfältig und kreativ das Maler- und Stuckateurhandwerk ist. Auch Betriebe werden mit der Kampagne direkt angesprochen und durch verschiedene Maßnahmen unterstützt – sowohl bei der Auszubildenden- bzw. Fachkräfte-Rekrutierung als auch bei der Mitarbeiterbindung.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Frühlingsanfang: Mit Outdoor-Aktivitäten gegen den Winterspeck

Frühlingsanfang: Mit Outdoor-Aktivitäten gegen den Winterspeck

Am 20.03. ist offizieller Frühlingsanfang. Die kalte Jahreszeit neigt sich langsam dem Ende zu, die windigen Tage mit Regenwetter sind an einer Hand abzuzählen. Insgeheim freut sich jeder auf die steigenden Temperaturen und die unzähligen damit verbundenen Chancen, das gute Wetter in der Natur auszunutzen – gerade sportliche Aktivitäten oder Berufe im Freien sorgen dafür, ganz nebenbei ein paar angesammelte Pfunde aus der kalten Jahreszeit loszuwerden.

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Du kennst sie bestimmt aus Filmen, Serien oder Büchern. Wenn von Elite-Universitäten gesprochen wird, denkt man an die renommiertesten Universitäten der Welt, wie Harvard, Oxford, Yale, die University of Cambridge oder das MIT in Boston. Die Liste der hochklassigen Universitäten ist lang, die Liste der Bewerber noch länger. Doch was ist eine Elite-Hochschule überhaupt, was zeichnet sie aus, wie kommst du dahin und gibt es solche ausgezeichneten Hochschulen auch außerhalb der USA und England? - Vielleicht sogar in Deutschland? Wir beantworten die wichtigsten Fragen über Eliteuniversitäten auf der ganzen Welt, vielleicht wirst ja sogar du ein Studium an einer der Top-Universität aufnehmen.

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Die Hälfte des Tages an der Konsole trainieren! Was nach Spaß klingt, ist für Pro-Gamer intensiver, disziplinierter Alltag. Sie sind ein Phänomen des 21. Jahrhunderts, füllen riesige Stadien mit begeisterten Fans und spielen um Preisgelder in Millionenhöhe. In den vergangenen Jahren hat sich eine riesengroße eSport-Szene mit zahlreichen Spielern entwickelt, die in offiziellen Vereinen nach begehrten Titeln streben. Doch wie wird man eigentlich ein Pro-Gamer?