Fielmann Mittwoch, 29. Januar 2014 1 Minute Lesezeit

Ausbildung zum Augenoptiker

Die Ausbildung dauert drei Jahre. In seiner Niederlassung erlernt der Auszubildende alle Fertigkeiten und Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Auswahl, Herstellung und Wartung einer Kundenbrille stehen. Hierbei geht es besonders darum, dem Auszubildenden umfassendes Fachwissen und die verbraucherfreundlichen Leistungen des Unternehmens zu vermitteln, denn der Kunde steht im Mittelpunkt aller Tätigkeiten eines guten Augenoptikers. Nach erfolgreich bestandener Prüfung sind die Berufsaussichten für eine(n) Augenoptikergesellen/in vielfältig.