Wie werde ich Medizinischer Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer?

Angehende Medizinische Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer/-innen sollten folgende Eigenschaften und Interessen mitbringen:

  • Interesse für Sport- und Fitnessprodukte
  • Freude am Kundenkontakt
  • Interesse an Ernährung und Sportphysiologie
  • gute Beobachtungsgabe
  • kaufmännisches Denken
  • Qualitätsbewusstsein
  • technisches Verständnis
  • Sportlichkeit
  • Verhandlungsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationsgeschick
  • Koordinationsfähigkeit

Bildungsweg

Schulische Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Was macht ein Medizinischer Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer?

Die Fitnesswelle, die erst Jane Fonda und später dann Arnold Schwarzenegger in den USA auslösten, hat auch hierzulande für Bewegung gesorgt. Fitnessstudios erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Allerdings sind auch die Ansprüche der Kunden nach kompetenter, individueller Beratung gestiegen. Die harte Konkurrenz auf dem Fitnessmarkt hat zudem dazu geführt, dass bei den Betriebsausgaben mit spitzem Bleistift gerechnet werden muss. Insgesamt ist also ein Bedarf nach professionelleren Fachkräften entstanden: Gefragt sind nicht nur durchtrainierte Aerobictrainer als Übungsleiter, sondern auch Personal, das sich in betriebswirtschaftlichen Fragen genauso auskennt. Aber auch in Sportvereinen reicht heute vielfach das ehrenamtliche Engagement nicht mehr aus, um die umfangreichen Vereinsaufgaben kompetent zu managen. Mitgliederbetreuung, solide Finanzplanung, Sportfeste, Freizeitangebote und vieles mehr sind zu organisieren und abzurechnen.

Neben diesen beiden großen Beschäftigungsbereichen gibt es noch eine Vielzahl von Institutionen rund um den Sport, die die Kompetenz von Medizinischen Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer/-innen dringend benötigen: Dazu gehören kommunale Sportämter, Betreiber von Sportstätten (Tennishallen, Spaßbäder, Liftbetreiber, ...), Sporthotels, Reiterhöfe, Tanzschulen, Sportartikelhersteller, kurz alle, die dafür sorgen, dass sportliche Aktivitäten nicht nur Spaß machen, sondern auch auf Dauer wirtschaftlich funktionieren. 

Medizinische Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer/-innen kümmern sich um alle kaufmännischen Aufgaben, die in der Verwaltung von Fitnesscentern, sonstigen Betrieben der Fitness- und Freizeitwirtschaft bzw. im Sportbetrieb anfallen. Die Öffentlichkeit sollten sie nicht scheuen, schließlich gehören PR- und Marketingaktionen wie etwa das Werben von Mitgliedern zu ihrem Beruf. Hierfür organisieren sie beispielsweise Feste für Interessierte oder gestalten Werbeträger wie Prospekte und Plakate. Medizinische Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer/-innen kennen sich in Fragen des Rechnungswesens genauso aus wie in der Personalwirtschaft. Darüber hinaus wirken sie an der Beschaffung von Sportgeräten mit. Und bei all dem halten sie ständig Kontakt zu den Kunden. Insgesamt tragen diese Dienstleister also entscheidend dazu bei, ihrem Betrieb oder Verein ein Profil zu geben, das sich von anderen abhebt - und das wird angesichts der Vielzahl an Sport- und Freizeitangeboten in modernen Industriegesellschaften immer wichtiger: Bei wachsender Konkurrenz und steigenden Ansprüchen legen Kunden immer größeren Wert auf ausgezeichneten Service.

Inhalte der Ausbildung

Angehende Medizinische Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer/-innen lernen während ihrer Ausbildung folgende Inhalte:

  • Sportmedizin (Anatomie, Physiologie, Ernährung, Erste Hilfe)
  • Bewegungslehre (Sportmotorik, Biomechanik)
  • Trainingslehre (Leistung, Prinzipien, Planung)
  • Sport-Methodik (Pädagogik, Didaktik, Sportarttheorie)
  • BWL/Marketing/EDV (Grundlagen, MS Office, Recht)
  • Sportpsychologie (Grundlagen, Motivation, Verhalten)
  • Sportmassage (Entspannungsmassage, Teilmassage)
  • Kommunikation (Rhetorik, Stressmanagement, Verkauf u.a.)
  • Fitness
  • Rückschlagspiele
  • Group-Fitness
  • Aerobic
  • Rückenschule
  • Funktionelles Bewegungstraining
  • Bewegungstraining
  • Bewegungsspiele
  • Pilates
  • Pump
  • Stepp
  • Aktuelle Trendsportarten
Hilfreiche Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Arbeitsgenauigkeit

Wie gut passt der Beruf Medizinischer Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne Menschen helfen möchtest, ist der Beruf Medizinischer Fitness-/Kraft-Wellness-Trainer genau der richtige für dich.
Wenn du nicht viel unterwegs sein möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Pflegefachmann

Pflegefachmann

2230 freie Ausbildungsplätze

Als Pflegefachkraft bist du für die umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen zuständig.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Sport- und Fitnesskaufmann

Sport- und Fitnesskaufmann

305 freie Ausbildungsplätze

Sport- und Fitnesskaufleute bieten den Kunden in Fitnessstudios, Sportschulen, Wellnesszentren oder Schwimmbädern eine Rundum-Betreuung plus Beratung. Sie kümmern sich neben typischen Tätigkeiten im Bereich Sport auch um unverzichtbare Dinge, welche man jedoch oft nicht sofort sieht.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Physiotherapeut

Physiotherapeut

833 freie Ausbildungsplätze

Die Physiotherapie Ausbildung baut sich wie folgt auf: Physiotherapeuten arbeiten mit Menschen jeder Altersgruppe und führen präventiv oder rehabilitativ Übungen durch, um Schmerzen zu lindern und Bewegungsmöglichkeiten zu verbessern.