Wie werde ich Assistent für Foto- und Medientechnik?

Um die Ausbildung als Assistent bzw. Assistentin für Foto- und Medientechnik beginnen zu können, solltest du einen mittleren Schulabschluss vorweisen können. Auch die folgenden Fähigkeiten und Stärken sind für die Ausbildung von Vorteil:

  • Kreativität
  • gestalterische Fähigkeiten
  • Interesse an Technik
  • Teamfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent

Nicht ganz sicher, ob dieser Beruf der richtige für dich ist? Mit unserem Berufs-Check kannst du testen, welcher Beruf zu dir passt.

Bildungsweg

Schulische Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

2 Jahr(e)

Ausbildungsplatz finden

Du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz als Assistent für Foto- und Medientechnik? Wir haben für dich zahlreiche freie Ausbildungsplätze bei den besten Ausbildungsbetrieben - die Personaler freuen sich auf deine Bewerbung!

Freie Ausbildungsplätze

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Raumausstatter / Raumausstatterin

Raumausstatter / Raumausstatterin

74 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation

Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation

141 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute für Marketingkommunikation wissen ganz genau, wie man die Botschaft eines Unternehmens mithilfe von Medien der Zielgruppe vermittelt. Dazu entwickeln sie Werbe- und Kommunikationskonzepte, organisieren die Kampagne und überwachen ihren Verlauf.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Technischer Produktdesigner / Technische Produktdesignerin

Technischer Produktdesigner / Technische Produktdesignerin

639 freie Ausbildungsplätze

Technische Produktdesigner entwickeln Produkte wie Haushaltsgeräte und andere Gebrauchsgegenstände wie Möbel, Fahrzeuge und elektronische Geräte, aber auch Produktionsmaschinen und medizintechnische Geräte und Apparate. Dazu erstellen sie 3D-Datenmodelle, optimieren diese und planen die Fertigung.