Logo - Akademie für Gesundheitsberufe - Mühlenkreiskliniken AöR
Akademie für Gesundheitsberufe - Mühlenkreiskliniken AöR Akademie für Gesundheitsberufe - Mühlenkreiskliniken AöR

Pflegefachmann/frau (m/w/d)

32423 Minden
01.08.2020 und 01.10.2020
Schulische Ausbildung

Die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ist eine neu gestaltete Ausbildung, die 2020 deutschlandweit eingeführt wird. Sie verbindet die bisherigen Ausbildungen in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege.

Ziel der generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann ist es, Pflegesituationen bei Menschen aller Altersgruppen zu erkennen und handzuhaben, die durch Krankheit, Behinderung oder im Zusammenhang mit ihrer Entwicklungsphase beeinträchtigt sind. Dementsprechende Pflegemaßnahmen sollen von Auszubildenden geplant, durchgeführt und bewertet werden.

Vermittelt werden Fähigkeiten zur Patientenbeobachtung, Pflege, Beratung und Anleitung in Gesundheitsvorsorge und -förderung und Wiederherstellung von Gesundheit. Dabei wirken die Auszubildenden bei medizinischen Maßnahmen der Behandlung von Krankheiten mit und führen eigenständig ärztlich veranlasste Anordnungen durch. Sie lernen außerdem das Einleiten von lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen einer Ärztin oder eines Arztes.

Die theoretische Ausbildung wird in Block-Unterrichten sowie an Studientagen durchgeführt und umfasst mindestens 2.100 Unterrichtsstunden. Der Unterricht beinhaltet die Wissensgebiete Pflege, Naturwissenschaften und Medizin, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie Recht und Politik. Die Ausbildung gliedert sich in den ersten beiden Ausbildungsjahren in den allgemeinen Bereich und im dritten Ausbildungsjahr in den Vertiefungsbereich.

Verschiedene Vertiefungen im pädiatrischen, stationären oder ambulanten Bereich wählbar

In der generalistischen Ausbildung werden im Rahmen der praktischen Ausbildung mit der Wahl eines Vertiefungseinsatzes im Bereich der pädiatrischen Versorgung, im Bereich der stationären Akut- oder Langzeitpflege oder im Bereich der ambulanten Akut- oder Langzeitversorgung besondere Kenntnisse erworben. Ein Vertiefungseinsatz ist jedoch keine Bedingung für eine spätere Berufstätigkeit in dem entsprechenden Bereich und er schließt umgekehrt eine spätere Berufstätigkeit in einem anderen Pflegebereich nicht aus.

Die Wahl des Vertiefungseinsatzes steht ausschließlich der oder dem Auszubildenden zu. Die Entscheidung, den Schwerpunktbereich in die Pädiatrie zu legen oder in die stationäre Akut- oder Langzeitversorgung oder den Vertiefungseinsatz in der ambulanten Akut- oder Langzeitpflege zu absolvieren, wird zu Beginn der Ausbildung im Ausbildungsvertrag festgehalten. Die letztgültige Entscheidung für einen der drei Bereiche muss allerdings erst vier Monate (frühestens sechs Monate) vor Beginn des letzten Ausbildungsdrittels getroffen werden. Bis dahin hat die oder der Auszubildende alle maßgeblichen Einsatzbereiche bereits einmal kennengelernt.

Begleitet wird die praktische Ausbildung an den Einsatzorten durch die Lehrerinnen und Lehrer der Akademie für Gesundheitsberufe. Die Verknüpfung von theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten erfolgt außerdem durch Anleitungen der Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter  in den jeweiligen Kliniken. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2.500 Stunden und erfolgt in den Mühlenkreiskliniken, der ambulanten Versorgung und weiteren kooperierenden Einsatzbereichen im jeweiligen örtlichen Umfeld der Mühlenkreiskliniken. 


Informationen zur Ausbildung

Ausbildungsbeginn: Ab 2020 jährlich zum 1. April, 1. August und 1. Oktober
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulausbildung oder
  • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen  mit
  • a) einer erfolgreich abgeschlossenen  Berufsausbildung (Ausbildungsdauer mindestens zwei Jahre) oder
  • b) einer Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer oder einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Pflegeassistenz, Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe
  • Gesundheitliche Eignung
  • Motivation, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein


Prüfungen

Nach zwei Dritteln der Ausbildungszeit wird eine schulische Zwischenprüfung durchgeführt. Am Ende der Ausbildung erfolgen eine praktische sowie eine schriftliche und eine mündliche Prüfung.


Stellendetails:
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • die letzten 2 Schulzeugnisse
Bewerbungsmöglichkeiten:
  • Postbewerbung

Akademie für Gesundheitsberufe - Mühlenkreiskliniken AöR

32423 Minden
Gesundheit, Fitness und Körperpflege 10 Stellen am Standort
Nach oben