Ausbildung bei Forschungszentrum Borstel

Forschungszentrum Borstel - Logo

Forschungszentrum Borstel

Leibniz Lungenzentrum
Parkallee 1-40
23845 Borstel
Deutschland

Forschung und Entwicklung

Branche

380

Mitarbeitende

keine weiteren Standorte

Standorte

Das Forschungszentrum Borstel ist ein internationales, vom Bund und Ländern finanziertes Wissenschaftsunternehmen mit 380 Beschäftigten. Das Forschungszentrum Borstel ist das Lungen-Forschungszentrum der Leibniz-Gemeinschaft. Es erforscht zivilisationsassoziierte Erkrankungen wie Asthma und COPD, andererseits Infektionen der Lunge, vor allem die Tuberkulose (TB). Das übergeordnete Ziel der grundsätzlich interdisziplinären und translational ausgerichteten Forschungsaktivitäten ist, die Ursachen und Mechanismen infektiöser und nicht-infektiöser, chronisch-entzündlicher Erkrankungen der Lunge aufzuklären, um daraus neue innovative Konzepte zu deren Prävention, Diagnostik und Therapie abzuleiten.

Das Leibniz-Lungenzentrum in Schlagworten:

  • Schwerpunkt Lunge: Exzellente Forschung für gesundes Atmen
  • Leitinstitut für Tuberkulose- und Asthmaforschung in Deutschland
  • Interdisziplinarität, beste Köpfe, einzigartige Expertise, modernste Technologie
  • Translation: Forschung für die Gesellschaft, für Patientinnen und Patienten
  • Verbindlichkeit in Verbünden mit Universitäten und außeruniversitären Einrichtungen
  • Internationalität: capacity building, Partnerlabore, Gastwissenschaftler/innen
  • Zentrumskultur: Gute wissenschaftliche Praxis, Transparenz, Partizipation
  • Kontinuierliche Weiterbildung: planbare Karrierewege für alle Beschäftigten
  • Nachhaltigkeit: Verantwortliches ethisches Handeln auf allen Ebenen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gleichstellung

Das FZB steht für Kooperative Exzellenz mit Relevanz für die Lungengesundheit.

Das Forschungszentrum Borstel hat einen eigenständigen Ausbildungsbereich, in dem in einer einjährigen Grundausbildung den auszubildenden Biologielaboranten die theoretischen und praktischen Kenntnisse in Molekularbiologie, Mikrobiologie, Immunologie, Histologie und Chemie vermittelt werden. Die vertiefende praktische Ausbildung findet anschließend in den Forschungsgruppen statt.

Vorteile

Auslandsaufenthalt

Attraktive Vergütung

Kantine

Fahrtkostenzuschuss

Innerbetrieblicher Unterricht

Öffentlicher Dienst

Gute Azubi-Gemeinschaft

Unsere Werte

Internationalität Leistung Teamwork Verlässlichkeit Vertrauen
1 1 Stelle gefunden
  • Forschungszentrum Borstel
  • Borstel, Deutschland

Beginn

01.09.2024

Ausbildungsberufe Forschungszentrum Borstel

Biologielaborant / Biologielaborantin