Sportphysiotherapie für Team- und Individualsportarten (Master of Science)

Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung:
    Sportwissenschaft Sportwissenschaft
  • Studiengebühren:
    550 Euro / Monat
  • Voraussetzung:
    Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn:
    01. Oktober (WiSe)
  • Studiumstyp:
    Am Standort
  • Regelstudienzeit:
    5 Semester
  • Studienabschluss:
    Master of Science
  • Immatrikulationsfrist:
    offen
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    AUBI-17187
MSH Medical School Hamburg
MSH Medical School Hamburg © MSH Medical School Hamburg

Sportphysiotherapie für Team- und Individualsportarten (Master of Science)

Fakultät Gesundheitswissenschaften (Fachhochschule)

Menschen (wieder) in Bewegung bringen – mit Höchstleistung in Rehabilitation und Training. Der Masterstudiengang Sportphysiotherapie für Team- und Individualsportarten (M. Sc.) verbindet physiotherapeutisches und sportwissenschaftliches Know-how und bietet ein interdisziplinäres Studium mit hohem Praxisbezug.

Die Gesunderhaltung der Bevölkerung durch sportliche Aktivität rückt zunehmend ins gesellschaftliche und politische Bewusstsein. Als Schlüsseldisziplin zwischen Physiotherapie und Sportwissenschaft verortet, trägt die Sportphysiotherapie zur Förderung einer sicheren aktiven Lebensweise bei – insbesondere im Breiten- und Leistungssport. In den letzten Jahren hat sich die Sportphysiotherapie durch fortwährende Forschung sowie die Professionalisierung der Strukturen im Spitzensport als eigenes Fachgebiet sowie Tätigkeitsfeld etabliert und hoch spezialisiertes Personal ist notwendig, um eine adäquate und ganzheitliche Betreuung von Athlet:innen in Zusammenarbeit mit anderen Professionen zu ermöglichen.

Nach Ihrem Abschluss sind Sie als Sportphysiotherapeut:in in der Lage, belastungsspezifisch zu analysieren, präventiv zu arbeiten, erste Hilfe zu leisten, Rehabilitationsmaßnahmen zu planen und durchzuführen als auch leistungsoptimierend zu arbeiten. Als Haupteinsatzgebiet gilt der Leistungssport – hier besteht ein massiver Leistungs- und Belastungsdruck, welcher zu einem erhöhten Verletzungsrisiko führen kann. Aber auch im Breiten- und Freizeitsport, in der Rehabilitation sowie Beratung werden Sportphysiotherapeut:innen eingesetzt.

Der Studiengang richtet sich an Personen mit allgemeiner Hochschulreife, die eine abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut:in sowie ein einschlägiges Bachelorstudium im physiotherapeutischen, sportwissenschaftlichen oder vergleichbaren Bereich vorweisen können und sich weiter qualifizieren möchten.

Einsatzgebiete

  • Spitzensportverbände, Olympia- und Leistungssportstützpunkte
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Sportinstitutionen, Verbände und Vereine
  • (eigene) physiotherapeutische Praxen
  • Kliniken
  • Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
  • Hochschulen

Verknüpfung von Forschung, Lehre und Versorgung

Die MSH zeichnet sich durch ein interdisziplinäres und interprofessionelles Hochschulkonzept aus und verknüpft die medizinische und therapeutische Versorgung mit Forschung und Lehre. Die Hochschulambulanz für Sport- und Bewegungsmedizin am Institute of Interdisciplinary Exercise Science and Sports Medicine der MSH ist eine Forschungs- und Lehrambulanz, die mit ihrem integrativen und fachübergreifenden Konzept Profi-, Leistungs- und Breitensportlern sowie gesunden und kranken Menschen aller Altersklassen sport- und bewegungsmedizinische Versorgung anbietet.

Rise in Sports

Während Ihres Masterstudiums am Department Performance, Neuroscience, Therapy and Health erlangen Sie umfangreiche Kompetenzen in der Leistungsdiagnostik sowie für die Planung und Steuerung von Trainingsprozessen. In den modern ausgestatteten Räumlichkeiten des Interdisciplinary Research-Laboratory (IRL) erfassen Sie unter Anwendung aktuellster leistungsdiagnostischer Methoden physiologische Daten, analysieren Testergebnisse und entwickeln auf Grundlage Ihrer Interpretationen und Erkenntnisse individuelle Trainingspläne und Sportprogramme. Um die sportliche Leistungsfähigkeit in ihrer Komplexität tiefgehend zu verstehen, werden Teildisziplinen wie Bewegungswissenschaft, Biomechanik, Sportmedizin und Sportpsychologie integriert.

Mit Top-Experten an Ihr Ziel. Prof. Dr. Holger Broich, Leiter Wissenschaft, Leistungsdiagnostik und Fitness beim FC Bayern München, hat an der MSH die Professur für Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung inne und bringt seine einzigartige Expertise und langjährigen Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Spitzensportlern auf dem Spielfeld direkt in Ihre Lehre und Ausbildung ein. Prof. Dr. Holger Broich hat bereits früh Impulse für den nationalen und internationalen Profifußball im Bereich der Themen Wissenschaft, Leistungsdiagnostik und Training gesetzt. Als Konditionstrainer verfügt er über intensive Leistungssporterfahrung bei renommierten Fußballvereinen wie dem FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen.

Gelerntes reflektieren und praktisch anwenden können Sie während Ihres gesamten Masterstudiums auch dank weiterer Kooperationspartner der MSH. Betreuen Sie Spitzentalente, begleiten Sie Mannschaften und gewinnen Sie spannende Einblicke in die praktischen Anwendungsgebiete der Trainingswissenschaft und bereiten Sie sich schon während des Studiums optimal auf Ihr künftiges Berufsfeld vor.

Studieninhalte

Der Masterstudiengang befasst sich im Kontext der Physiotherapie und Sportwissenschaft mit verhaltens- und naturwissenschaftlichen Teildisziplinen der Sportwissenschaft, vor allem der Trainings- und Bewegungswissenschaft, Biomechanik, Sportmedizin und Sportpsychologie. Ein besonderer Fokus wird dabei auf das Anwendungsfeld des Leistungssports gelegt.

Karriere

Sportphysiotherapeut:innen sind begehrte Spezialist:innen mit steigender Nachfrage am Arbeitsmarkt. Mit dem erfolgreichen Masterabschluss können Sie in die vielfältigen Einsatzgebiete der Sportphysiotherapie einsteigen und z. B. Tätigkeiten in Spitzensportverbänden und –vereinen sowie an Olympia- und Leistungssportstützpunkten, in Rehabilitationseinrichtungen, Physiotherapeutischen Praxen oder Kliniken übernehmen. Auch Tätigkeiten in verschiedenen Organisationen des Gesundheitswesens im weiteren Sinne (Pflegeheime, Interessenverbände, Gesundheitszentren) sind möglich, genauso wie Lehrtätigkeiten in Aus- und Weiterbildungseinrichtungen oder eine Selbstständigkeit. Weiterführend berechtigt der Masterstudiengang zur Promotion und ebnet damit den Weg zu einer wissenschaftlichen Laufbahn.

Der Studiengang bietet den Absolventen außerdem den Zugang zu einer wissenschaftlichen Laufbahn im Bereich der Trainings- und Bewegungswissenschaft sowie Sportmedizin. Durch die interdisziplinären und integrativen Studieninhalte kann zudem ein auf das bisherige Wissen aufbauende Studium in den Bereichen Humanmedizin oder Sportpsychologie interessant werden.

Weitere Informationen zum Studiengang
Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung:
    Sportwissenschaft Sportwissenschaft
  • Studiengebühren:
    550 Euro / Monat
  • Voraussetzung:
    Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn:
    01. Oktober (WiSe)
  • Studiumstyp:
    Am Standort
  • Regelstudienzeit:
    5 Semester
  • Studienabschluss:
    Master of Science
  • Immatrikulationsfrist:
    offen
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    AUBI-17187
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • ausgefüllter Bewerbungsbogen

Bitte beachten Sie, dass Ihrem Zulassungsantrag alle erforderlichen Anlagen beigefügt sind.

 Studienberatung
Studienberatung
Bewerbermanagement
+49 40 36122649150
E-Mail anzeigen
Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren