97070 Würzburg
2023
Studium

Physik (Bachelor of Science)

Bachelorstudiengang

Die Regelstudienzeit bis zum Bachelorabschluss beträgt drei Jahre. Danach kann innerhalb von zwei weiteren Jahren der Master erlangt werden. Im Bachelorstudium werden physikalische und mathematische Grundlagen erarbeitet, z.B. in Vorlesungen zur Experimentellen Physik (z.B. Atomphysik, Festkörperphysik), zur Theoretischen Physik (Elektrodynamik, Quantenmechanik) sowie zur Angewandten Physik (Labor- und Meßtechnik). Den Abschluss bildet die Bachelorarbeit. Manche Bachelorabsolventen steigen dann schon in den Beruf ein, die meisten entscheiden sich aber für eine Fortsetzung des Studiums zum Masterabschluss.

Studienverlaufspläne und eine zahlreiche weitere Informationen zum Physikstudium finden Sie auf der Webseite der Fakultät.
Grundlagen- und Orientierungsprüfung/Kontrollprüfung

In dem hier beschriebenen Studiengang wird eine Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) und/oder eine Kontrollprüfung durchgeführt. Das bedeutet, dass zu gewissen Semestergrenzen bestimmte Leistungen erbracht worden sein müssen, damit das Studium fortgesetzt werden kann. Details erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung zum Studienbeginn bzw. können Sie im § 5 der Fachspezifischen Bestimmungen nachlesen.

Berufsfelder/-aussichten

Physikern steht eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten offen, da sie sich durch Ihre Fähigkeit, komplexe Probleme zu analysieren und zu lösen, sehr schnell auch in weniger vertraute Themenkomplexe einarbeiten können.

Ein Physikstudium mit dem Masterabschluss bietet daher ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Absolventen und Absolventinnen sind durch ihre interdisziplinäre Ausbildung vielseitig einsetzbar und haben beste und sichere Berufs- und Karrierechancen in verschiedensten Branchen, wie zum Beispiel

  • in industriellen Forschungs- und Entwicklungszentren
  • in der Lehre an Schulen, Hochschulen und Universitäten
  • als IT-Experte bzw. Expertin sowohl in Unternehmen als auch in selbstständiger Tätigkeit
  • im Patentwesen (Kanzleien und Patentämter)
  • bei Unternehmensberatungen, Finanzdienstleistern, Versicherungen und Banken
  • im öffentlichen Dienst

Trotz sich wandelnder konjunktureller Gegebenheiten sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Absolventen bzw. Absolventinnen der Studiengänge Physik seit langem anhaltend sehr gut.

Tipps für Erstsemester

Bereits vor dem regulären Vorlesungsbeginn finden Vorkurse für Studienanfänger statt. Für Studienanfänger der Nanostrukturtechnik wird der Vorkurs Rechenmethoden der Physik dringend empfohlen.

Nach Abschluss der Vorkurse findet der MINT-Tag statt. An diesem Tag erhalten Sie von den jeweiligen Fachstudienberatern wichtige Informationen zu Ihrem Studium. Zudem erhalten Sie eine Hilfestellung bei der Stundenplangestaltung. Darüber hinaus werden eine Stadtrallye und ein Grillfest angeboten. Die Anmeldung für den Vorkurs erfolgt unabhängig von der Immatrikulation online. Die Anmeldung finden Sie über die Seite zum Online-Selfassessment. Hier können Sie auch Ihre Fähigkeiten im Bereich Mathematik, Physik und Informatik überprüfen.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Fachgebundene Hochschulreife
    oder Allgemeine Hochschulreife
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Science
  • Immatrikulationsfrist: offen
  • Referenz-Nr: AUBI-5572 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
97070 Würzburg
Universitäten, Schulen und Hochschulen 150 Angebote am Standort
Zentrale Studienberatung

Zentrale Studienberatung

+49 931 31-83183
E-Mail anzeigen