Hochschule Mainz

TECHNISCHES IMMOBILIEN­MANAGEMENT M.ENG./M.SC. TEILZEIT/WEITERBILDUNG

55128 Mainz
2020
Studium

TECHNISCHES IMMOBILIEN­MANAGEMENT M.ENG./M.SC. TEILZEIT/WEITERBILDUNG
Der Masterstudiengang „Technisches Immobilienmanagement“ wurde mit dem Ziel geschaffen, dass Sie lernen die Immobilie und die Technik ganzheitlich zu verstehen.

Das weiterbildende Masterstudium wurde mit dem Ziel geschaffen, berufstätigen Menschen die Gelegenheit zu geben, sich nach ihrem akademischen Abschluss und nach ausreichender Berufserfahrung in dem ganzheitlichen Gedanken, Gebäudemanagement aus Zusammenspiel zwischen Immobilie und Technik zu verstehen, weiter zu bilden.

Die wissenschaftlich fundierte und anwendungsbezogene Ausbildung ist z.B. geeignet für:

Projektentwickler und Energieberater, die ganzheitliche Konzepte entwickeln möchten
Architekten, Bauingenieure und Bauleiter, die sich mit der Inbetriebnahme von Gebäuden beschäftigen
Menschen, die im technischen Immobilienmanagement arbeiten und sich weiterbilden möchten

WIR BETRACHTEN DAS ZUSAMMENSPIEL ZWISCHEN IMMOBILIE UND TECHNIK
Aufgrund der durch die Bundesregierung im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz definierten Umweltziele, die eine Reduktion des Endenergieverbrauches von Gebäuden um 80% bis 2050 vorschreiben, ist es notwendig, die Effizienz der genutzten Energie zu erhöhen. Durch die immer aufwändigeren technischen Gebäudeanlagen und die damit verbundene Komplexität in Planung, Bau, Justierung und Steuerung gewinnt das technische Immobilienmanagement an Bedeutung.

Die Gebäude brauchen ca. 1/3 unserer gesamten Energie in Deutschland. Davon werden allein über 50% für die Heizung benötigt. Werden Gebäude noch zusätzlich gekühlt liegt der Prozentsatz weit über 70% und trotzdem funktionieren viele Immobilien nicht. Der Mensch fühlt sich in ihnen nicht wohl.

Das Wohlbefinden läßt sich steigern und 10 bis 30% der Energieverlust können vermeiden werden. Die Ursachen für die schlechte Effizienz der Anlagen und mangelndes Wohlbefinden in Gebäuden liegt überwiegend an:

  • der Komplexität der Anlage
  • der Abstimmung der einzelnen Anlagenkomponenten untereinander
  • der falsch dimensionierten Energieerzeugung und Verteilung
  • Kompensation von Anlagenmängel durch deren Leistung
  • veränderten bzw. nie richtig eingestellten Regelparameteren

Ziel muss es also sein, diese Mängelpotenzial zu erkennen und zu beheben. Dazu muss die Anlage zusammen mit dem Gebäude verstanden werden.

Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 5 Semester
  • Studienabschluss: Master of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-5173 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Hochschule Mainz

55128 Mainz
Universitäten, Schulen und Hochschulen 38 Angebote am Standort

Herr Prof. Dr. Ulrich Bogenstätter

+49 (0) 6131 - 628 -1335
E-Mail anzeigen