Logo - Hochschule Heilbronn Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule
Hochschule Heilbronn Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule Hochschule Heilbronn Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement

74653 Künzelsau
2020
Studium

Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement (B.A.)

Kultur-, Freizeit- und Sportwirtschaft sind Wachstumsbranchen, in denen der Bedarf an betriebswirtschaftlichem Know-How ständig steigt. Mit einer fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung, die durch eine fachspezifische Kompetenz in den Schwerpunkten Kultur- und Freizeitmanagement sowie Sportmanagement ergänzt wird, bietet das Studium einen Einstieg in moderne, interessante und vor allem zukunftsträchtige Tätigkeitsbereiche in der Kultur-, Freizeit- und Sportbranche.

STUDIENINHALTE

Das Studium Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement an der Reinhold-Würth-Hochschule ist auf sechs Semester angelegt.

Neben der fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung beinhaltet der Studiengang noch eine Zusatzqualifikation: Wahlweise können die Schwerpunkte Kultur- und Freizeitmanagement oder Sportmanagement belegt werden.

In den ersten Semestern werden überwiegend die Grundlagen der modernen Betriebswirtschaftslehre (Volkswirtschaftslehre, Marketing, Recht, Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsenglisch, Wirtschaftsmathematik und Statistik) vermittelt.

Die Wahl des Schwerpunktes erfolgt im ersten Semester. Hier werden fundierte Kenntnisse in den Bereichen Kultur- und Freizeitmanagement bzw. Sportmanagement erworben.

Im praktischen Studiensemester werden erste Erfahrungen im branchenspezifischen Umfeld gesammelt.

Das Studium schließt mit der Bachelorthesis ab. Es werden praktische oder theoretische Problemstellungen aus den Schwerpunkten mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden bearbeitet.

BERUFSPERSPEKTIVEN

Arbeitgeber in der Kultur- und Freizeitbranche

  • Musik- und Eventagenturen
  • Messe- und Kongressveranstalter
  • Kulturämter und Freizeitzentren
  • Kultur- und Freizeitunternehmen wie Theater, Museen oder Kinounternehmen
  • Presse- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen
  • Arbeitgeber in der Sportbranche

Sportorganisationen wie Vereine und Verbände

  • Kommerzielle Sportanbieter
  • Unternehmen mit Sportmarketing und Sportsponsoring-Aktivitäten
  • Sportagenturen
  • Unternehmen der Sportartikelbranche
  • Sportstättenbetriebe

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

  • Die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung dient als Grundlage zur Ermittlung der für die Zulassung relevanten Wertezahl
  • Eine sbgeschlossene kaufmännische oder veranstaltungstechnische Berufsausbildung oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Veranstaltungstechniker/in führt zu einer Verbesserung der Wertezahl von 0,4
  • Besondere außerschulische Leistungen können zusätzlich zu einer Verbesserung der Wertezahl von insgesamt 0,2 führen.

Studiengangsdetails:
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
Bewerbungsmöglichkeiten:
  • Online-Formular

Hochschule Heilbronn Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

74653 Künzelsau
Universitäten, Schulen und Hochschulen 11 Stellen am Standort

Zentrale Studienberatung Hochschule Heilbronn

07131 / 504-6932
E-Mail anzeigen
Nach oben