Produktdesign (B. A.)

Fachhochschule Potsdam

14469 Potsdam
2024
Studium

Derzeit kannst du dich nicht auf diese Anzeige bewerben.
Schalte deinen Suchbot und wir informieren dich automatisch, wenn der Bewerbungszeitraum startet.

Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung: Produktdesign Produktdesign
  • Studiengebühren: Semesterbeitrag 316,34 €
  • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife
    oder Fachhochschulreife oder eine gleichwertige anerkannte Vorbildung
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Arts
  • Immatrikulationsfrist: 15.06.2023 - 15.07.2023
  • Referenz-Nr: AUBI-4861 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Studiengangsflyer
  • Produktdesign (Bachelor of Arts)

    Fast jeder Gegenstand in unserer direkten Umgebung ist ein Designobjekt. Es gibt kaum mehr Produkte, die nicht in einem Designprozess involviert waren – egal ob es sich hierbei um Stühle, Handys, Straßenbahnen, ganze Arbeitsplätze oder infrastrukturelle Systeme handelt. Gestaltung ist somit ein zentraler Aspekt unserer Produktgesellschaft, aber auch unseres individuellen Selbstverständnisses: gestaltete Objekte sind Teil unserer Identität.

    Produktdesigner*innen haben deshalb mit ihrer Tätigkeit maßgeblichen Einfluss auf die Verständlichkeit, die Nachhaltigkeit, die Attraktivität, nicht zuletzt auf die Akzeptanz und damit auch auf den gesellschaftlichen und marktwirtschaftlichen Erfolg eines Produktes.

    Antworten auf drängende und unbequeme Fragen der Zeit
    Gestaltung zielt auf Attraktivität – was uns attraktiv erscheint, scheint erstrebenswert, plausibel und kann - bestenfalls - verzaubern. In diesem Sinne liefert gute Gestaltung attraktive Antworten auf Fragen, die uns interessieren, selbst, wenn wir erst über die Antwort, dem Produkt der Gestaltung, mit der Frage konfrontiert werden. Gestalten heisst demzufolge zuerst, Fragen stellen - die Fragen leiten uns über den Prozess der Gestaltung zur Form. Ernstzunehmende Gestaltung heute widmet sich deshalb den drängenden und manchmal unbequemen Fragen der Zeit – gerechtes und sozialverträgliches Leben, Gestalten und Wirtschaften innerhalb planetarer Grenzen.


    Berufliche Perspektiven
    Das Berufsbild der Absolvent*innen des Studiengangs Produktdesign fokussiert sich vor allem auf das Entwerfen, Optimieren und schlussendlich Vermarkten von Produkten. Durch das interdisziplinäre Studium an der FH Potsdam können Sie nicht nur mit Fachwissen aus dem Bereich Produktdesign glänzen, sondern auch aus dem Kommunikationsdesign sowie Interfacedesign. Diese generalistische Ausbildung bietet für Arbeitgeber*innen zahlreiche Vorteile, da Sie in verantwortungsvollen Schnittstellenfunktionen eingesetzt werden können.

    Selbstständig
    In der Region Berlin/Potsdam gibt es eine lebhafte Kreativwirtschaft. Es existiert eine Vielzahl von kleinen und mittleren Designagenturen, die einen steten Bedarf an Designer*innen haben. Hinzu kommen Ausgründungen aus der Vielzahl von Forschungseinrichtungen und Universitäten. Diese Start-ups haben häufig die Entwicklung und spätere Vermarktung von Produkten zum Ziel. Die häufigen Anfragen an den Studiengang Produktdesign zeigen, dass hier ein hoher Bedarf an Produktdesign besteht. Im Großraum Berlin-Potsdam gibt es eine Reihe großer Medienagenturen, welche zunehmend als Gesamtanbieter*innen für Firmenkommunikation fungieren. Die Berufsfelder sind die Konsumgüterindustrie (Haushaltsgeräte, Dekorationsartikel, Möbel, Mode und Spielgeräte), die Kommunikationsgüterbranche (Produktverpackungen, Werbungsmittel) und das Produkt- und Ausstellungs-/Messedesign.

    Designagentur
    Die Funktion von Produkt- und Industriedesign bei Entwicklungsprozessen in Industrie und in Großunternehmen ist hinreichend im Sinne eines Berufsbildes bekannt. Die Rolle der Gestaltung hat in den letzten Jahren wesentlich zugenommen. In der Industrie sind Produktdesigner*innen auch zunehmend in strategischen und Leitungspositionen zu finden, da sie die Fähigkeit besitzen, über verschiedene Medien und Technologien hinweg visionär und integrativ zu planen und zu gestalten. Insbesondere im Master-Studiengang werden Sie auf solche Leitungspositionen vorbereitet. Eine besonders hohe Nachfrage nach Produktdesigner*innen herrscht in den folgenden Branchen: Automobil- und Luftfahrtindustrie, Automobilzulieferer, Maschinenbauunternehmen, Innenausbau, Konsumgüterindustrie und Ingenieurdienstleister.

    Industrie
    Nach dem Bachelor-Abschluss können Sie direkt als selbständige*r Produktdesigner*in arbeiten. In der Praxis gibt es eine Reihe erfolgreicher Modelle. Je nach eigenem Profil kann man von Firmen und Agenturen projektweise herangezogen werden und eine rein freiberufliche Tätigkeit ausüben. Der Weg direkt in eine Firmengründung steht natürlich auch offen und wird an der Fachhochschule Potsdam aktiv über die FHP Entrepreneurship School und den Gründungsservice unterstützt. Hier finden Sie auch zahlreiche Beispiele von erfolgreichen Firmengründungen.

    Wissenschaft & Forschung
    Forschung wird an Institutionen wie z. B. Fraunhofer Institut und an staatlichen Hochschulen betrieben. In den letzten Jahren hat sich die Rolle von Design im Rahmen von Forschungsprojekten deutlich verändert. Gerade in angrenzenden Wissenschaften ist ein deutlich erhöhter Bedarf an qualifizierten Produkt- und Industriedesigner*innen zu bemerken. Im Rahmen von Forschungsprojekten sind Gestalter*innen zudem qualifiziert, Szenarien zu entwickeln und zu visualisieren. In der Rolle von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen können Sie sich mit Forschungsfragen beschäftigen und arbeiten zum Teil auch aktiv an Forschungsprojekten mit. Aktive Forschung kann auch den Weg zu einer Promotion öffnen.
    Studiengangsdetails:
    • Studienrichtung: Produktdesign Produktdesign
    • Studiengebühren: Semesterbeitrag 316,34 €
    • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife
      oder Fachhochschulreife oder eine gleichwertige anerkannte Vorbildung
    • Studienbeginn: Wintersemester
    • Regelstudienzeit: 8 Semester
    • Studienabschluss: Bachelor of Arts
    • Immatrikulationsfrist: 15.06.2023 - 15.07.2023
    • Referenz-Nr: AUBI-4861 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Studiengangsflyer
  • Bewerbungsunterlagen:
    • siehe Website
    14469 Potsdam
    Universitäten, Schulen und Hochschulen 28 Angebote am Standort
    Zentrale Studienberatung

    Zentrale Studienberatung

    +49 331 580-2070
    E-Mail anzeigen
    Chatte mit uns

    Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

    Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

    Jetzt registrieren