Fachhochschule Kiel

Studiengang Journalismus und Medienwirtschaft mit Abschluss Master

24149 Kiel
2020
Studium

Seit dem 16. März unterbreiten wir für alle Veranstaltungen ein digitales Angebot. Als Mitglied der Virtuellen Fachhochschule verfügen wir über langjährige Erfahrungen im Online-Bereich. Dennoch war es eine Herausforderung, auch für unsere Präsenzstudiengänge „über Nacht“ Online-Formate aufzubauen. So vielfältig wie unsere Veranstaltungen in den sechs Fachbereichen sind auch die Lehrformen, die nun zum Einsatz kommen. Zentral dabei ist unsere Lehr- und Lernplattform Moodle.

Hier werden alle relevanten Informationen zu den einzelnen Modulen aller Studiengänge zusammengeführt, Informationen und Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt, Abgaben organisiert, Lernkontrollen durchgeführt und vieles mehr. Ergänzend dazu werden von vielen Lehrenden zu den ursprünglich geplanten Veranstaltungszeiten Webkonferenzen abgehalten. Hier können Lehrinhalte verdeutlicht und Fragen geklärt werden. Aufzeichnungen und Lehrvideos helfen, das gerade Gehörte zu vertiefen.

Beliebt sind auch Gruppenarbeiten im virtuellen Raum. Der Lehrende ist dabei immer ansprechbar und kann Hilfestellung und Hinweise geben. Erste Umfragen zeigen, dass die überwiegende Mehrheit unserer Studierender dieses Angebot gerne annimmt. Sie freuen sich, dass auch ihre Lehrenden stetig dazu lernen und die Werkzeuge und Methoden immer besser verstehen und anwenden können. Dafür haben wir unseren Lehrenden auch eigene Moodle-Kurse eingerichtet, in denen sie ihre Erfahrungen austauschen und diskutieren können. Begleitet wird dieser Prozess von unserem Zentrum für Lehr- und Lernentwicklung, das auch Hinweise für den didaktisch sinnvollen Einsatz von digitalen Werkzeugen gibt.

Auch wenn wir eine Präsenzhochschule bleiben möchten, werden uns diese Erfahrungen zu Gute kommen. Gerade zukünftige Generationen Studierender werden davon profitieren, dass wir unser Veranstaltungsangebot weitestgehend digitalisiert haben und so didaktisch sinnvoll Präsenz- und Online-Angebote kombinieren können.

Das berufsbegleitende Masterstudium "Journalismus und Medienwirtschaft" kombiniert die Inhalte einer Volontärsausbildung mit den medienwissenschaftlichen Lehrinhalten eines Masterstudiums. Es verbindet damit die praktische betriebliche Ausbildung im Verlag mit einem akademischen Vollstudium.

Die Volontäre und Volontärinnen können durch das Studium parallel zu ihrer Tätigkeit im Verlag (Volontariat) einen Masterabschluss im Fachgebiet "Journalismus und Medienwirtschaft" erwerben. Dies wird zum einen dadurch ermöglicht, dass das Curriculum Fernstudienanteile enthält, auf die Präsenzphasen folgen (Blended Learning) und zum anderen dadurch, dass die tägliche Arbeit der Volontäre als Praxisanteile in die Struktur des Curriculums einbezogen wird.
Eine optimale Studierbarkeit parallel zur Berufstätigkeit ist gewährleistet. Darüber hinaus wird die bestmögliche Verbindung von Theorie und Praxis der journalistischen Arbeit während des Studiums erreicht.

Der Masterstudiengang "Journalismus und Medienwirtschaft" ist als weiterbildender und stark anwendungsorientierter Studiengang einzustufen. Er soll die Methoden und Inhalte journalistischer und medienwirtschaftlicher Arbeit auf wissenschaftlicher Basis vermitteln.


Das Masterstudium Journalismus und Medienwirtschaft - weiterbildend ist zulassungsfrei und kann nur zum Wintersemester begonnen werden.

Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Master of Arts
  • Referenz-Nr: AUBI-10390 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Fachhochschule Kiel

24149 Kiel
Universitäten, Schulen und Hochschulen 39 Angebote am Standort

Studierendensekretariat

0431/210-1339
E-Mail anzeigen