Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Pharma-Biotechnologie

07745 Jena
2020
Studium

Studium trotz Corona!

An der Ernst-Abbe-Hochschule Jena sind alle Vorbereitungen getroffen, um den Studienanfängern ein Studium in Präsenz zu ermöglichen. Aktuelle Hinweise sind auf der Website www.eah-jena.de abrufbar.


PHARMA-BIOTECHNOLOGIE (M.Sc.)

Sie haben bereits einen ersten akademischen Abschluss in Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik, Pharmazeutischer Chemie oder ähnlichen Studiengängen? Sie möchten dazu beitragen, dass Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes besser diagnostiziert und behandelt werden können? Dann bietet Ihnen der Masterstudiengang Pharma-Biotechnologie an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena die idealen Voraussetzungen.


Ablauf

​Das Masterstudium ist auf vier Semester Regelstudienzeit angelegt. Die ersten beiden Semester dienen der Vertiefung in Bereichen wie Gentechnik, Enzymtechnologie, Bioverfahrenstechnik, Rekombinante Pharmawirkstoffe und Protein Engineering.
In diversen Laborpraktika werden die theoretischen Kenntnisse angewendet. Ab dem 3. Semester haben die Studierenden darüber hinaus die Möglichkeit, sich anhand individueller Interessen über ein Wahlpflichtmodul zu spezialisieren. Das 4. Semester dient dazu, die Masterarbeit anzufertigen. Ziel ist die eigenständige wissenschaftliche Bearbeitung eines Themas der Grundlagenforschung bzw. der angewandten Forschung. Die Masterarbeit wird in der Regel in einem Unternehmen oder in einer hochschulinternen oder -externen Forschungseinrichtung angefertigt.

Berufliche Perspektiven

Die Pharma-Biotechnologie ist gegenwärtig das am schnellsten wachsende Teilgebiet der Biotechnologie. Die Umwandlung der Ergebnisse moderner zellbiologischer und biologischer Grundlagenforschung in innovative pharmakologische Produkte zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Erkrankungen des Immunsystems bietet in Deutschland ausgezeichnete Wachstumschancen und Beschäftigungsmöglichkeiten, vor allem angesichts der Bevölkerungsentwicklung in den westlichen Industrienationen.

Als Absolventen dieses Masterstudienganges sind sie auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt und wirken maßgeblich mit an der Entwicklung und Herstellung von:

  • niedermolekularen Therapeutika und rekombinanten Bioprodukten
  • Diagnostika auf biochemischer und molekular-zellbiologischer Grundlage
  • biochemisch-analytischen und molekular-zellbiologischen Werkzeugen, Testkits und Testsystemen

sowie

  • Entwicklung neuer Technologien zur Herstellung von Pharmaka und Testkits bzw. Testsystemen.
  • ​Der Masterabschluss ermöglicht den Zugang zu Laufbahnen des höheren Dienstes von Bund und Ländern und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

Voraussetzungen

Bachelor- oder Diplomabschluss insbesondere in Biotechnologie​/ Bioverfahrenstechnik/ Pharmazeutischen Chemie o.ä. Außerdem gehört zur erfolgreichen Zulassung ein positives Ergebnis beim internen Auswahlverfahren, in dem folgende Merkmale berücksichtigt werden:

  • Die Gesamtnote des Bachelor- bzw. Diplomabschlusses (max. 65 Punkte)
  • Publikationen, Poster oder wissenschaftliche Vorträge (bis zu zehn Punkte)
  • Substanz und Überzeugungskraft des Motivationsschreibens (bis zu fünf Punkte)
  • Berufsausbildung und Berufserfahrung auf biomedizintechnischem Gebiet (bis zu zehn Punkte)
  • Fachspezifische Zusatzqualifikationen auf biomedizintechnischem Gebiet (bis zu zehn Punkte)
  • Empfehlungen der akademischen Gutachter (bis zu zehn Punkte)

Um das Auswahlverfahren zu bestehen, muss der Bewerber mindestens 60 von maximalen 110 Punkten erzielen.​​


Bewerbungszeitraum:15. Mai bis 15. Juli


Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienabschluss: Master of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-4684 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

07745 Jena
Universitäten, Schulen und Hochschulen 52 Angebote am Standort
Frau Elvira Babic

Frau Elvira Babic

Servicezentrum Studium und Studienberatung
+49 (0) 3641 / 205 148
E-Mail anzeigen