Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten

Abschluss
Master of Laws
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Finanzen, Controlling und Recht
Sprachen
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Für Unternehmen ist es immer wieder wichtig, eine fundierte Einschätzung rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten und juristischer Folgen von Entscheidungen zu erhalten. Im Zuge der Globalisierung der Wirtschaft spielt es zudem eine Rolle, auch über die wirtschaftsrechtlichen Gegebenheiten anderer Länder informiert zu sein. Der Masterstudiengang Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten vermittelt daher eine Kombination aus betriebswirtschaftlichem und juristischem Wissen und geht auch auf die internationalen Aspekte des Wirtschaftsrechts ein.

Inhalte:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Weltwirtschaft
  • Staatliches Ordnungsrecht und Regulierung
  • Internationale Schiedsgerichtsbarkeit
  • Rechtsformen im Europäischen Rechtsraum
  • Unternehmensbewertung und Bilanzierungsrichtlinien
  • Internationales Wettbewerbs- und Urheberrecht
  • Arbeitsrecht
  • Legal English
  • Unternehmenssteuerrecht
  • Unternehmenssicherung
  • Versicherungsrecht in der Wirtschaftspraxis

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht mit internationales Aspekten sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms besonders für die Aufgabenfelder geeignet, deren Bearbeitung wirtschaftlichen und juristischen Sachverstand erfordert. Sie werden also an der Schnittstelle zwischen Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften tätig.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Geldinstitute
  • Versicherungen
  • Vermögens- und Immobilienverwaltungen
  • Unternehmensberatungsfirmen
  • Handels- und Industrieunternehmen
  • Unternehmen der Tourismusbranche
  • Verbände und Vereine 
  • Wirtschaftsprüfer- und Steuerberaterbüros
  • Insolvenzverwaltung 
  • Kanzleien 
  • Öffentlicher Dienst

Besonderheiten

Der Studiengang wird dual, berufsbegleitend oder als Präsenzstudium angeboten.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben