Wirtschaftsingenieur Bau - Berufsbegleitend

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
10 Semester
 
Studienbereich
Technik
Bauwesen und Immobilien
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur Bau wurde für Berufstätige aus dem Bereich der Bauindustrie entworfen, die sich zu Ingenieuren weiterbilden lassen wollen. Die Studierenden befassen sich mit Bauthemen wie Bauinformatik oder Bauphysik als auch mit betriebswirtschaftlichen Inhalten. Sie erhalten außerdem Einblick in das Projektmanagement und erwerben die Fähigkeit, Bauprojekte zu planen und zu steuern. Das Studium vermittelt neben wirtschaftlichen, ingenieurtechnischen und naturwissenschaftlichen Kenntnissen und Fähigkeiten auch interdisziplinäre Kompetenzen.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Mathematik
  • Bauinformatik
  • Baumechanik
  • Baustatik
  • Bauphysik
  • Baustoffkunde
  • Baukonstruktion
  • Baubetrieb
  • Bauverfahren
  • Geotechni
  • Recht
  • Baurecht
  • Haus- und Gebäudetechnik
  • Führen und Entscheiden im Team
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Projektmanagemen
  • Internes Rechnungswesen
  • Externes Rechnungswesen
  • Technische und betriebswirtschaftliche Arbeitsmethoden
  • Stahl- und Holzbau
  • Massivbau
  • Vermessung
  • Land- / Verkehrswegebau
  • Hydromechanik
  • Wasserbau
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Brandschutz
  • Wirtschaftlicher Einsatz erneuerbarer Energien
  • Immobilien- und Grundstücksbewertung
  • Facility Management
  • Marketing
  • Controlling

Perspektiven

Arbeitsplätze finden die Absolventen u.a. in

  • Projektentwicklungsgesellschaften,
  • Projektsteuerungsgesellschaften und Ingenieurbüros sowie in
  • Unternehmen aus dem Bereich baulogistischer Dienstleistungen der Baustoffindustrie.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben