Verfahrenstechnik – Duales Studium

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Technik
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

In der Verfahrenstechnik wird die Umwandlung und Veränderung von Stoffen und den entsprechenden Prozessen beschrieben. Die Studierenden sollen befähigt werden, neue Produkte effektiv herzustellen und die Schadstoffbelastung gering zu halten. Sie erhalten so das nötige Wissen, um die erforderlichen Apparate, Maschinen und Produktionsanlagen planen, berechnen, konstruieren, bauen und betreiben zu können.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Technische Mechanik
  • Elektrotechnik und Messtechnik
  • Werkstofftechnik
  • Fluidmechanik
  • Thermodynamik
  • Regelungstechnik
  • Maschinenelemente
  • Anlagenplanung
  • Pumpen und Verdichter
  • Apparate- und Rohrleitungsbau
  • Umwelttechnik
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Basic Technical
  • Communication
  • BWL
  • Biologische Verfahrenstechnik
  • Chemische Verfahrenstechnik
  • Mechanische Verfahrenstechnik
  • Thermische Verfahrenstechnik

Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor- Studiengangs Verfahrenstechnik konstruieren und testen Prozesse der Verfahrenstechnik. Sie planen und projektieren den Bau von Anlagen aller Art. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Kontrolle von Montage und Betrieb und die Instandhaltung von Anlagen. Sie können u.a. in der

  • Chemischen Industrie,
  • Pharmazeutischen Industrie,
  • Kosmetischen Industrie oder in der
  • Nahrungs- und Genussmittelindustrie
eine Tätigkeit aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben