Verbundwerkstoffe

Abschluss
Master of Engineering
Regelstudienzeit
2 Semester
 
Studienbereich
Technik
Metall
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Verbundwerkstoffe erwerben die Studierenden erweiterte Kenntnisse der Ingenieurwissenschaften. Sie setzen sich im Speziellen u.a. mit der Strukturauslegung der Faserverbundwerkstoffe sowie automatisierten Fertigungsprozessen auseinander. Auch zur Umsetzung von intelligenten Faserverbundstrukturen sowie zum Design multifunktionaler Verbundwerkstoffe erhalten die Studierenden umfangreiches Wissen. Neben den technischen Kompetenzen erwerben die Studierenden außerdem betriebswirtschaftliche Kenntnisse, beispielsweise über Qualitäts- und Innovationsmanagement.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Mechanik der Verbundwerkstoffe
  • Chemie der Verbundwerkstoffe
  • Charakterisierung und Prüfung von Verbundwerkstoffen
  • Strukturauslegung der Verbundwerkstoffe
  • Adaptive Verbundwerkstoffstrukturen
  • Werkstoffmechanik
  • Strukturmechanik
  • Hybridbauweisen
  • Moderne Beschichtungsverfahren
  • Qualitätssicherung
  • Optimierung
  • Textile Armierungsstrukturen
  • Garne und Gewebe
  • Nachhaltige Prozessoptimierung
  • Digitale Fabrikplanung
  • Management für Ingenieure
  • Controlling

Perspektiven

Die Absolventen qualifizieren sich für Führungsaufgaben im Arbeitsumfeld der Faserverbundwerkstoffe. Sie können u.a. eine Tätigkeit im

  • Flugzeugbau,
  • Automobilbau,
  • Maschinenbau oder
  • Schienenfahrzeugbau
aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben