Veranstaltungstechnik und -management

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Technik
Büro und Verwaltung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Schwerpunkt des Bachelorstudiengangs Veranstaltungstechnik und –management bilden die Bereiche Wirtschaftswissenschaft, Veranstaltungstechnik und Maschinenbau. Technische und künstlerische Inhalte sowie Managementinhalte werden während des Studiums miteinander verbunden. Die Studierenden werden dazu befähigt, künstlerisch-technische Veranstaltungen zu konzipieren und ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse in der Veranstaltungsindustrie anzuwenden.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Mechanik
  • Maschinenelemente und Konstruktion
  • Fertigungsverfahren
  • Elektrotechnik
  • Elektrische Antriebe
  • Antriebssteuerung
  • Hydraulik und Pneumatik
  • Werkstoffkunde
  • Betriebs- und Personalführung
  • Baurecht
  • Betriebs- und Arbeitssicherheit
  • Allgemeinwissenschaftliche Ergänzungen
  • Licht- und Tontechnik
  • Licht- und Tongestaltung
  • Kommunikationstechnik
  • Veranstaltungsmanagement
  • Veranstaltungsgestaltung
  • Veranstaltungsproduktion

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Veranstaltungstechnik und –management können nach erfolgreichem Abschluss in folgenden Arbeitsbereichen eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Veranstaltungs- und Eventbereich
  • Fachindustrie für veranstaltungstechnische Anlagen und Geräte
  • Staatliche und kommunale Behörden
  • Veranstaltungsdesign
  • Technische Leitung
  • Projektleitung
  • Produktionsleitung
  • Bauleitung von Veranstaltungsbauten
  • Technische Assistenz

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben