Umweltrecht

Abschluss
Master of Laws
Regelstudienzeit
2 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Finanzen, Controlling und Recht
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Umweltrecht richtet sich in erster Linie an Juristinnen und Juristen und an Studierende mit einem umweltwissenschaftlichen Abschluss. Im Studium werden planungstheoretische und -methodische Grundlagen der Umweltplanung vermittelt und Fragen der nachhaltigen Regionalentwicklung, der Umweltplanung und des Umweltmanagements ebenso behandelt wie Fragen und Probleme des Gender-Planning. die Vermittlung der Inhalte erfolgt sehr praxisorientiert.

Inhalte:

  • Umweltplanung
  • Energie- und Umweltrecht
  • Umweltmanagement
  • Nachhaltige Landschaftsentwicklung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Umweltrecht kommen nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms für verschiedene Berufsfelder sowohl in Wirtschaft und Verwaltung als auch in Rechtsanwaltskanzleien in Betracht. Sie haben die Fähigkeit, komplexe umweltrechtliche Probleme zu analysieren und zu lösen und sind besonders für beratende und planende Tätigkeiten qualifiziert. Sie können dabei national und international tätig werden.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Rechtsanwaltskanzleien
  • Öffentliche Verwaltung
  • Wirtschaftsunternehmen mit dem Schwerpunkt Umweltplanung

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben