Technische Physik

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

In der Physik geht es um die Natur mit ihren Gesetzmäßigkeiten. Man kann diese Gesetze auch für die Prognose und Steuerung von technischen Prozessen nutzen, dies ist das Gebiet der technischen Physik. Der Masterstudiengang Technische Physik baut auf den Grundlagen des Bachelorstudiums auf und die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse der technischen Physik. Sie haben die Möglichkeit sich in einem für sie interessanten Bereich zu spezialisieren.

Inhalte:

  • Fortgeschrittene Festkörperphysik
  • Quantenoptik
  • Elektronik und Messtechnik
  • Photonik
  • Nanoelektronik 
  • Werkstoffkunde
  • Regelungstechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Mechatronische Systeme
  • Automatisierung
  • Transportprozesse in der Verfahrenstechnik
  • Werkzeugmaschinen
  • Chemie
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Meteorologie
  • Mathematik
  • Betriebswirtschaftslehre

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Technische Physik haben einen vielfältigen Betätigungsbereich. Sie können neben der Industrie auch in der Forschung oder der Weiterbildung tätig werden. Der Masterabschluss qualifiziert sie zudem zur Promotion. Die Studierenden sind zum fachübergreifenden Arbeiten mit Maschinenbau- und Elektroingenieuren und -ingenieurinnen fähig.

Mögliche Tätigkeitsfelder.

  • Schulen und Hochschulen
  • Forschungsinstituten
  • Dienstleistungsgewerbe 
  • staatliche Verwaltung
  • Elektroindustrie
  • Datenverarbeitung
  • chemische Industrie
  • Maschinenbau
  • Finanzwirtschaft

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben