Tanzpädagogik

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Tanzpädagogik vermittelt den Studierenden Kompetenzen in tanzpraktischen, wissenschaftlichen und musikalischen Fächern. Sie erwerben Wissen über Tanzgeschichte, Pädagogik und Psychologie. Darüber hinaus erlernen sie die Improvisation sowie die Kunst- und Tanzanalyse.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Zeitgenössischer Tanz
  • Klassischer Tanz  
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Tanztechnik
  • Körperarbeit
  • Künstlerischer Prozess
  • Choreografischer Prozess
  • Improvisation
  • Kunstgeschichte
  • Tanzgeschichte
  • Tanzanalyse
  • Kunstanalyse
  • Variation
  • Tanzmedizin
  • Dramaturgie
  • Komposition
  • Tanz und Film
  • Körperbewusstsein
  • Management
  • Bühnenrecht
  • Bühnenproduktion

Perspektiven

Die beruflichen Perspektiven sind vielfältig. Absolventen arbeiten u.a. in

  • Musik- und Kunstschulen,
  • Kindertagesstätten,
  • Seniorenheimen,
  • Volkshochschulen,
  • Jugendzentren,
  • Rehabilitationszentren,
  • Freizeiteinrichtungen,
  • Weiterbildungsinstitutionen sowie in
  • Musikakademien.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben