Soziologie

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Soziologie geht es um Modernisierung und gesellschaftliche Integration. Der Studiengang ist forschungsorientiert und vermittelt Kenntnisse der soziologischen Theorie. Zusätzlich erhalten die Studenten Wissen über aktuelle wissenschaftliche Diskussionen, Problemstellungen und Forschungsschwerpunkte der Soziologie. Der Studiengang bietet die Möglichkeit, die Studieninhalte durch die Wahl eines persönlichen Schwerpunktes an die eigenen Interessen anzupassen. Ein weiterer, allgemeiner Schwerpunkt liegt auf dem Bereich der Sozialstrukturanalyse moderner Gesellschaften.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Sozialstrukturen in transnationaler Perspektive
  • Soziologische Theorien
  • Reflexive Soziologie
  • Angewandte Soziologie
  • Methodologie
  • Gesellschaftliche Differenzierung und Integration
  • Wissenserwerb, Wissen und Bildung in modernen Gesellschaften
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Forschungs- und Berufspraxis
  • Gesellschaft und Politik
  • Gesellschaftliche Entwicklung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Soziologie sind nach dem Studium in der Lage, mit ihren inhaltlichen und methodischen Kenntnissen zentrale gesellschaftlicher Konflikte in kulturellen, ethnischen und ökonomischen Gesellschaftsbereichen zu analysieren. Durch die Projekt- und Forschungsorientierung haben sie alle notwendigen Voraussetzungen, um eigene Forschungsprojekte zu planen, zu beantragen und durchzuführen. Die Fähigkeit zum analytischen Denken, die sie nach dem Abschluss des Studiengangs aufweisen, ist in vielen Bereichen der Wirtschaft von Vorteil.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Empirische Sozial-, Markt- und Meinungsforschung
  • Personalplanung und Personalentwicklung
  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Beratung im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Sektor
  • Verbandsarbeit und Erwachsenenbildung in Organisationen politischer sozialer und kultureller Interessenvertretung
  • Entwicklungshilfe und Entwicklungspolitik
  • selbstständige Mitarbeit in wissenschaftlicher Forschung und Lehre

Besonderheiten

Die Aufnahme des Studiengangs setzt in der Regel gute Englischkenntnisse voraus, da ein Teil der Lehrmaterialien in Englischer Sprache verfasst sein kann.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben