Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Schutz und Sicherheit
Büro und Verwaltung
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium und Praxiserfahrung

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit vermittelt den Studierenden umfassenden Know-how für die professionelle Bewältigung von Sicherheitsfragen, die in Unternehmen oder Verwaltungen entstehen.

Der Hauptbestandteil des Studiums besteht darin, das Konzipieren, Umsetzen und Kontrollieren von Sicherheitskonzepten zu erlernen, sodass Risiken der Sicherheit entlang aller Unternehmensaktivitäten vorgebeugt werden können. Auch die Analyse bestehender Sicherheitsangelegenheiten sowie die anschließende Bewertung inkl. Lösungsfindung sind Inhalte, die während des Studiums ausführlich behandelt werden.

Um den hohen Ansprüchen der Branche gerecht zu werden, gehört ebenfalls die Vermittlung eines branchenspezifischen, juristischen und betriebswirtschaftlichen Hintergrundwissens zum Studium.

Inhalte:

  • Private und öffentliche Sicherheit 
  • Sicherheitsziele 
  • Sicherheitsanforderungen 
  • Sicherheitsmanagement 
  • Betriebssicherheit 
  • Rechtliches, betriebliches und technisches Sicherheitsmanagement 
  • Sanktionen 
  • Betriebliches Reaktions- und Krisenmanagement 
  • Führungsaufgaben 
  • Change Management 
  • Unternehmensführung 
  • Controlling 
  • Projektmanagement 
  • Praxistransfer 
  • Wissensmanagement 
  • Praxisforschung 
  • Führungskompetenz 
  • Interkulturelle Kommunikation

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums sind nach dem Abschluss dazu qualifiziert, eine Führungstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft wahrzunehmen und die Verantwortung für die Akquise und Durchführung von Sicherheitsdienstleistungen zu übernehmen.

Mögliche Beschäftigungen finden die Absolventen

  • in kaufmännischen, informationstechnischen oder juristischen Abteilungen, 
  • in Führungs-, Entscheidungs- oder Schnittstellenpositionen, z.B. der Bereiche Sicherheitswirtschaft, Unternehmenssicherheit und Behördensicherheit, 
  • im Gebäude- und Anlagenschutz oder in der Abwehr von Marken- und Produktpiraterie oder Hackerangriffen sowie
  • in Kooperation mit staatlichen Stellen, z.B. in Flughäfen, bei der Bahn, in Hafen- und Seesicherheit, Justizvollzugsanstalten oder bei Großveranstaltungen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben